Ferienhäuser am Geirangerfjord

Am Geirangerfjord im nördlichen Fjordnorwegen zeigt sich Dir Norwegens Natur von ihrer schönsten Seite. Der 260 Meter tiefe Fjord ist der Inbegriff dessen, was Norwegen so unfassbar schön macht: majestätische Berge, ein gewundener Fjord und rauschende Wasserfälle. Unzählige Kreuzfahrttouristen aus der ganzen Welt können sich nicht irren ...

Ferienhäuser am Geirangerfjord

Beliebte Ferienwohnungen in Geirangerfjord

FeWos & Apartments mit Internet

Der Geirangerfjord - Norwegens sagenumwobene Natur von ihrer schönsten Seite

Der tiefblaue Geirangerfjord liegt im nördlichen Fjordnorwegen und ist nicht umsonst einer der bekanntesten Fjorde Norwegens und auf diversen Listen der spektakulärsten Orte der Welt zu finden. Der etwa 15 km lange Geirangerfjord beeindruckt Dich mit wilder Natur, steilen Felswänden und den senkrecht abfallenden Wasserfällen "Sieben Schwestern" (De syv søstrene) und "Freier" (Friaren), was den Geirangerfjord zu einem der schönsten norwegischen Fjorde macht.

Geschaffen wurde diese beeindruckende Naturlandschaft von den mächtigen Gletschern der letzten Eiszeit, die tiefe Fjorde in die felsige Landschaft geschliffen haben und bis zu 1.700 Meter hohe Berge formten. Seit 2005 gehört der von majestätischen, schneebedeckten Berggipfeln und grünen Tälern umgebene Fjord zum UNESCO-Weltnaturerbe.

Der Geirangerfjord gilt als "Die Perle der norwegischen Fjorde" und zählt zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Norwegens. Die unberührte Natur rund um den Fjord zieht jedes Jahr zahlreiche Touristen aus aller Welt an.

Ausblicke auf den Fjord und das Geirangertal

Einen sehr guten Überblick über den Fjord erhältst Du von dem beliebten Aussichtspunkt Flydalsjuvet aus, den Du keine vier Kilometer entfernt oberhalb der Ortschaft Geiranger findest. Hier eröffnet sich Dir ein grandioser Ausblick auf Geiranger, den Fjord und die zahlreichen Kreuzfahrtschiffe, die den Ort im Sommer anlaufen.

Das Gleiche gilt für die "Adlerkurve" (Ørnesvingen) und die Dalsnibba. Die Adlerkurve ist die letzte der 11 Serpentinen der acht Kilometer langen "Adlerstraße" (Ørnevegen), die sich vom Fjord auf Meereshöhe 620 Meter in die Höhe schlängeln. Hier gibt es am steilen Hang des Geirangerfjords eine Aussichtsplattform, von der aus Du einen Panoramablick über den Fjord, Geiranger und die Wasserfälle genießen kannst.

Noch höher hinausgeht es, wenn Du den 1.476 Meter hohen Berggipfel Dalsnibba, sieben Kilometer südlich von Geiranger erklimmst. Das musst Du natürlich nicht zu Fuß machen. Du kannst die "Geiranger Skywalk" genannte Plattform auf dem Berggipfel mit dem eigenen Auto, mit dem Bus oder einem kleinen Elektroauto, das man in Geiranger mieten kann, erreichen. Dafür musst Du zwar eine Maut bezahlen, doch lohnt sich die Investition allemal. Denn von oben kannst Du den Panoramablick vom Dalsnibba ins Geirangertal und damit wahrscheinlich die fantastischste Aussicht der Welt genießen.

In der Umgebung

Sollten Dir die Eindrücke am Geirangerfjord nicht genügen, kannst Du keine 70 Kilometer entfernt dem ebenso bekannten und beeindruckenden Trollstigen einen Besuch abstatten. Die berühmte Bergstraße schlängelt sich in elf Haarnadelkurven an steilen Berghängen und tosenden Wasserfällen vorbei und ist der Höhepunkt eines jeden Norwegen-Roadtrips. Der Trollstigen wurde 1936 eröffnet und ist eine der bekanntesten Touristen-Strecken in Norwegen.

Nach einem Aufenthalt am Geirangerfjord wirst Du verstehen, warum man mit Vorliebe Bilder von diesem Fjord zeigt, wenn für Norwegen geworben werden soll. Unzählige Touristen aus der ganzen Welt reisen hierher und sind von der wirklich einzigartigen Natur fasziniert.