Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen

Vorbemerkung

Die Holidu GmbH, Riesstraße 24, 80992 München, Deutschland (nachfolgend „Holidu“ genannt bietet ihren Nutzern die Möglichkeit , weltweit touristische Unterkünfte wie Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotelzimmer (nachfolgend „Unterkünfte“ genannt) sowie andere damit in Zusammenhang stehende Dienstleistungen (nachfolgend „Dienstleistungen“ genannt) (Unterkünfte und Dienstleistungen nachfolgend gemeinsam „Leistungen“ genannt) von Drittanbietern (nachfolgend „Drittanbieter“ genannt) zu suchen, zu vergleichen und nach Weiterleitung bei dem Drittanbieter - ggf. über ein externes Portal - direkt anzufragen oder zu buchen (nachfolgend „Dienste“ genannt). Holidu bietet seinen Nutzern darüber hinaus die Möglichkeit, die Dienstleistungen unmittelbar bei Holidu verbindlich anzufragen ( nachfolgend „Expressbuchung“ genannt ). Ein Nutzer ist jede Person, welche die Website von Holidu besucht, nutzt oder eine Buchung unmittelbar oder mittelbar über die Website von Holidu vornimmt.

Inhaltsübersicht

Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen

1. Geltungsbereich, Allgemeine Geschäftsbedingungen von Drittanbietern, Vertragssprache, Änderung der AGB

1.1 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt) gelten für alle Dienste, die Holidu dem Nutzer unmittelbar oder mittelbar über das Internet, per E-Mail oder per Telefon zur Verfügung stellt, unabhängig davon, über welche Domains (www.holidu.com/de/at etc.) oder Apps (zusammen nachfolgend „Website“ genannt) der Nutzer die Dienste von Holidu aufruft.

1.2 Die AGB gelten ausschließlich; vorformulierte Bedingungen des Nutzers, welche von den vorliegenden AGB abweichen, werden selbst bei Kenntnis nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, Holidu stimmt ihrer Geltung ausdrücklich und schriftlich zu.

1.3 Die vorliegenden AGB gelten unabhängig von den Bestimmungen, Regelungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die der jeweilige Drittanbieter gegebenenfalls dem Vertragsverhältnis mit dem Nutzer zugrunde legt und die der Nutzer vor der Buchung ggf. auf dem externen Portal des Drittanbieter akzeptieren muss. Es obliegt allein dem Nutzer, die Bestimmungen, Regelungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Drittanbieters bzw. des von diesem genutzten externen Portals, über das er die Buchung ggf. tätigt, zu seinen Zwecken abzuspeichern oder anders zu sichern. Auf die Bestimmungen, Regelungen und Geschäftsbedingungen des Drittanbieters hat Holidu keinen Einfluss.

1.4 Vertragssprache ist Deutsch.

1.5 Holidu wird den Nutzer 6 Wochen vor dem Zeitpunkt des Inkrafttretens neuer bzw. geänderter AGB per E-Mail über die Änderung zum festzusetzenden Zeitpunkt informieren. Wenn die vorgeschlagenen Änderungen der AGB wesentlich sind, wird Holidu den Nutzer innerhalb einer festgesetzten Frist dazu auffordern, den angepassten AGB ausdrücklich zuzustimmen. Unter wesentlichen Änderungen sind insbesondere Änderungen hinsichtlich Ziffern 2, 3 zu verstehen. Im Falle von (i) unwesentlichen Änderungen der AGB, die wesentliche Bestimmungen, insbesondere Bestimmungen, die die Art und den Umfang der von Holidu erbrachten Leistungen sowie die Rechte und Pflichten aus den AGB festlegen, nicht berühren oder nur kleinere Details der AGB ändern, wie gesetzlich nicht vorgeschriebene Verlinkungen oder Rechtschreibfehler, oder (ii) Änderungen, die durch Gesetz, eine rechtskräftige Gerichtsentscheidung oder eine verbindliche Anordnung einer zuständigen Behörde vorgeschrieben sind, gilt die fortgesetzte Nutzung der Website und deren Services nach dem Datum des Inkrafttretens der geplanten Änderungen als Zustimmung zu den geänderten AGB. In diesem Fall wird Holidu den Nutzer in der Ankündigungsmail auch über das Recht informieren, die vorgeschlagenen Änderungen abzulehnen, sowie über den Zeitrahmen der möglichen Ablehnung, und über das Recht, den Vertrag mit Holidu jederzeit vor dem Datum des Inkrafttretens der vorgeschlagenen Änderungen kostenfrei zu kündigen. Die angepassten AGB werden zudem auch als neuer, aktualisierter Vertragstext unter https://www.holidu.de/gtc abrufbar sein.

2. Nutzung der Website, Nutzeraccount, Leistungsumfang

2.1 Allgemeines

2.1.1 Für die Nutzung der Website erhebt Holidu vom Nutzer kein Entgelt.

2.1.2 Holidu stellt seine Dienste jedoch ausschließlich Nutzern zum persönlichen Gebrauch zur Verfügung. Persönlicher Gebrauch umfasst ausdrücklich nicht die temporäre Nutzung der Unterkünfte zu Wohnzwecken.

2.1.3 Holidu wird den Zugang zur Website bei Bedarf zeitweise für Wartungsarbeiten oder andere Zwecke deaktivieren oder einschränken und den Nutzer darüber bei Aufruf der Seite informieren. Nutzer haben keinen Anspruch auf ununterbrochene Verfügbarkeit der Website.

2.2 Nutzeraccount

2.2.1 Für die Nutzung einiger Funktionalitäten, insbesondere für einen erneuten Zugriff auf relevante Informationen nach erfolgter Buchung, wie insbesondere das Abspeichern der Buchungsbestätigung oder für die Möglichkeit, Unterkünfte in einer Favoritenliste für den späteren Zugriff zu speichern , ist die Einrichtung eines Nutzeraccounts erforderlich.

2.2.2 Ein Nutzeraccount kann mit der persönlichen E-Mail-Adresse oder mit dem persönlichen Profil eines sozialen Netzwerks (z.B. Facebook) oder Google eingerichtet werden.

2.2.3 Bei Anmeldung mittels eines sozialen Netzwerks oder via Google wird der Nutzeraccount mit den vom sozialen Netzwerk bzw. von Google übermittelten Daten angelegt. Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung.

2.2.4 Der Nutzer hat für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben zu seiner Person Sorge zu tragen. Der Nutzer ist sowohl Holidu als auch Dritten, insbesondere dem Drittanbieter, gegenüber für den Gebrauch seines Nutzeraccounts verantwortlich. Daher ist der Nutzer zur vertraulichen Behandlung seiner Nutzeraccount-Daten verpflichtet und darf diese Dritten nicht zur Verfügung stellen. Der Nutzer ist verpflichtet, Holidu die Kenntnis oder den Verdacht einer unbefugten Nutzung seines Nutzeraccounts unverzüglich mitzuteilen.

2.2.5 Auf den Nutzeraccount kann von jedem Endgerät (z.B. PC, Mobiltelefon) aus zugegriffen werden. Der Nutzer erhält hierfür einen persönlichen Login-Link per E-Mail oder kann das zur Registrierung benutzte persönliche Profil von Google oder eines sozialen Netzwerks zur Anmeldung verwenden.

2.2.6 Holidu behält sich das Recht vor, Nutzeraccounts vorübergehend zu sperren, unwiderruflich zu löschen oder andere erforderliche Maßnahmen (insbesondere Verwarnungen) zu treffen, wenn der Nutzer schuldhaft gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter wie insbesondere Namens-, Urheber- und Markenrechte oder diese AGB verletzt oder betrügerischen Absichten verfolgt („virtuelles Hausrecht“). Bereits abgeschlossene Verträge bleiben von den zuvor genannten Maßnahmen unberührt.

2.2.7 Die Löschung eines Nutzeraccounts kann durch den Nutzer durch eine E-Mail an service@holidu.com veranlasst werden.

2.3 Nutzung der Website als Informations- Such- und Buchungsportal

2.3.1 Der Nutzer hat die Möglichkeit, Leistungen von Drittanbietern anhand selbstgewählter Parameter auf der Website zu suchen und nähere Informationen über die von ihm ausgewählten Unterkünfte, insbesondere zu Merkmalen wie Ausstattung, Lage, Außenansicht, Kundenbewertung, Preis, Verfügbarkeit etc. abzurufen.

2.3.2 Vom Nutzer ausgewählte Leistungen können (i) nach Weiterleitung auf ein externes Portal des Drittanbieters direkt bei diesem angefragt und/oder gebucht werden; Holidu führt in diesen Fällen ausschließlich die technische Weiterleitung der vom Nutzer übermittelten Informationen und die Buchungsanfrage an das externe Portal des Drittanbieters oder diesen direkt durch, oder (ii) auf der Website von Holidu per Expressbuchung verbindlich angefragt werden.

2.3.3 Im Einzelfall und auf Anfrage unterstützt das Team von Holidu den Nutzer bei der Verwendung der Suchfunktion telefonisch oder per E-Mail. Ein entsprechender Anspruch des Nutzers hierauf besteht jedoch nicht.

3. Buchungsanfragen, Vertragsschluss

3.1 Der Nutzer kann aus den dargestellten Angeboten der Drittanbieter unverbindlich die von ihm gewünschten Leistungen auswählen.

3.2 Der Nutzer kann hierfür die vorgesehene Suchfunktion verwenden, mit welcher das gewünschte Reiseziel, das An- und Abreisedatum sowie die Anzahl der Gäste abgefragt wird. Klickt der Nutzer auf den Button „Suchen“, werden diesem die für seine Suchkriterien passenden Ergebnisse angezeigt.

3.3 Der Nutzer kann die Suchkriterien jederzeit anpassen, indem er in der Kopfzeile der Website auf das jeweilige Suchkriterium und anschließend auf den hierunter ersichtlichen Button klickt, der zur Anwendung der Suchkriterien führt.

3.4 Durch das Anklicken des „Angebot-Buttons“ gelangt der Nutzer zum gewünschten Angebot.

3.5 Erfolgt die Buchung direkt über das externe Portal des Drittanbieters , wird der Nutzer durch Anklicken des „Angebot-Buttons“ auf dessen Website weitergeleitet. Der Buchungsprozess richtet sich im Weiteren nach den Angaben des Drittanbieters.

3.6 Erfolgt die Buchung als Expressbuchung über die Website von Holidu, stellt sich der Buchungsprozess wie folgt dar:

3.6.1 Durch Anklicken des „Angebots-Buttons“ gelangt der Nutzer auf eine Unterseite. Auf dieser Unterseite werden die wesentlichen Eigenschaften der jeweiligen Leistung des Drittanbieters zusammengefasst. Der Nutzer wird an dieser Stelle unter anderem über die zur Verfügung stehenden Zahlungsmittel sowie die Verfügbarkeit des Angebotes informiert.

3.6.2 Durch das Anklicken des Buttons, der auf die Fortsetzung des Buchungsprozesses hinweist, gelangt der Nutzer weiter im Buchungsprozess. Es werden vom Nutzer anschließend die für die Buchung erforderlichen Angaben, insbesondere Vor- und Nachname, Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land, E-Mail-Adresse sowie Telefonnummer abgefragt. Der Nutzer ist verpflichtet, wahrheitsgemäße und vollständige Angaben zu machen. Der Nutzer hat an dieser Stelle - falls angeboten - nochmals die Möglichkeit, die Anzahl der reisenden Personen individuell anzupassen. Weiter kann der Nutzer an dieser Stelle gesondert zu vergütende Dienstleistungen hinzubuchen, soweit solche vom jeweiligen Drittanbieter angeboten werden. Führen fehlerhafte Angaben im Buchungsformular zu Fehlern in der Buchung oder dem Vertrag mit dem Drittanbieter und entstehen daraus Kosten oder zusätzliche Aufwendungen für Holidu (z.B. Rückabwicklungskosten), so ist Holidu berechtigt, Ersatz vom Nutzer zu verlangen, soweit er die fehlerhaften Angaben zu verschulden hat.

3.6.3 Durch das Anklicken des Buttons, der auf letzte, für den Vertragsschluss notwendige Angaben verweist, gelangt der Nutzer weiter im Buchungsprozess. Auf der anschließenden Unterseite werden nochmals die wesentlichen Eigenschaften der Leistungen des Drittanbieters aufgeführt.

3.6.4 Unterhalb der Buchungsübersicht verweist Holidu auf die Geltung der AGB sowie der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Drittanbieters. Über den Button „Zahlungspflichtig buchen“ akzeptiert der Nutzer die AGB sowie der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Drittanbieters und bestätigt die Kenntnisnahme der Widerrufsinformationen sowie den Datenschutzinformationen. Der Nutzer kann sich diese Dokumente ausdrucken bzw. speichern.

3.6.5 Über den Button „Zahlungspflichtig buchen“ beauftragt der Nutzer Holidu, eine von einem Drittanbieter zu erbringende Leistung zu vermitteln. Holidu bietet die Leistungen hierbei nicht im eigenen Namen, sondern im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Drittanbieters an.

3.6.6 Gleichzeitig gibt der Nutzer über den Button „Zahlungspflichtig buchen“ ein verbindliches Angebot zur Buchung der ausgewählten Leistungen an den auf der Übersichtsseite benannten Drittanbieter ab. Bis zur Absendung des Buchungsformulars kann der Nutzer mittels der üblichen Funktionen des von ihm verwendeten Endgerätes bzw. Browsers (z.B. „Zurück-Funktion“) seine Auswahl bzw. die eingegebenen Daten berichtigten oder den Vorgang gänzlich abbrechen. Bestätigt der Nutzer den Button „Zahlungspflichtig buchen“, führt Holidu die Weiterleitung der Buchungsanfrage des Nutzers an den Drittanbieter durch und bestätigt dem Nutzer die erfolgreiche Übermittlung der Buchungsanfrage an den Drittanbieter unverzüglich per E-Mail („Bestätigung der Buchungsanfrage“). Diese Bestätigungsmail enthält nochmals die AGB von Holidu, inkl. Hinweise auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Drittanbieters sowie den Hinweis, dass der Vertrag über die gebuchten Leistungen ausschließlich mit dem Drittanbieter zustande kommt. Diese Bestätigungsmail führt noch nicht zu einem Vertragsschluss zwischen Nutzer und Drittanbieter. Entsprechende Annahme- oder auch Ablehnungserklärungen gibt der Drittanbieter gesondert und direkt gegenüber dem Nutzer ab. Weitere Informationen hierzu findet der Nutzer beim jeweiligen Drittanbieter.

3.6.7 Bei der Abgabe eines Angebots wird der Vertragstext von Holidu unter Wahrung des Datenschutzes zur Abwicklung des Vertrags gespeichert („Vertragstextspeicherung“). Der Nutzer kann den Vertragstext vor Abschluss des Buchungsprozesses ausdrucken, indem er im letzten Schritt der Buchung die Druckfunktion seines Browsers nutzt.

3.7 In Bezug auf die Buchung von Leistungen, kommt ausschließlich ein Vertrag zwischen dem Drittanbieter und dem Nutzer zustande. Holidu wird nicht Teil dieser Vertragsbeziehung und erbringt selbst keine Leistungen an den Nutzer.

3.8 Für die ordnungsgemäße Durchführung einer vermittelten Leistung, gleich welcher Rechtsnatur, ist dem Nutzer ausschließlich der Drittanbieter verantwortlich. Alle im Zusammenhang mit der vom Nutzer vorgenommenen Buchung stehenden Rechte sind direkt gegenüber dem Drittanbieter als Vertragspartner und nicht gegenüber Holidu geltend zu machen. Dies gilt auch für gesetzlich bestehende oder freiwillig vom Drittanbieter eingeräumte Gestaltungsrechte wie Widerrufs- und Rücktrittsrechte oder andere Erklärungen, die das Vertragsverhältnis bzw. die Leistungsbeziehung des Nutzers zum Drittanbieter betreffen (z.B. Mängelanzeigen).

3.9 Soweit Holidu eine entsprechende vertragliche Pflicht nicht durch ausdrückliche Vereinbarung mit dem Nutzer übernommen hat, ist Holidu nicht für das Zustandekommen des vom Nutzer im Buchungswunsch angegebenen Vertrags mit dem Drittanbieter verantwortlich.

4. Hinweise zu den Zahlungsbedingungen

Die Zahlung der vermittelten Leistungen kann sowohl bei der Expressbuchung als auch bei der Weiterleitung auf ein externes Portal eines Drittanbieters auf jede vom Drittanbieter angebotene Weise erfolgen. Die einzelnen Zahlungsbedingungen (z.B. ggf. vom Nutzer zu tragenden Entgelte für die Auswahl bestimmter Zahlungsmittel, eine ggf. anfallende Anzahlung, Fälligkeiten etc.) werden dem Nutzer im Buchungsprozess auf der Website oder auf dem externen Portal des Drittanbieters angezeigt bzw. spätestens in der Bestätigungsmail des Drittanbieters angeführt. Abhängig von der gebuchten Leistung erfolgt der Zahlungseinzug durch den jeweiligen Drittanbieter bzw. einen von diesem zum Forderungseinzug eingesetzten Dienstleister, wie z.B. Paypal, zu dessen zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Zahlungsbedingungen.

5. Einräumung von Nutzungsrechten, Freistellung

5.1 Die ausschließlichen Nutzungsrechte für die Website und die darüber abrufbaren geschützten Inhalte (z.B. Fotos, Grafiken, Beschreibungen) liegen in der Regel bei Holidu oder ggf. den Drittanbietern. Der Nutzer ist insbesondere nicht berechtigt, Informationen, Fotos, Videos, Grafiken, Designs, Software, Produkte oder Serviceleistungen, die über die Website abrufbar bzw. einsehbar sind, zu verändern, zu kopieren, zu vertreiben, zu übertragen, abzutreten, zu verkaufen, zu verwerten, auszustellen, öffentlich vorzuführen, zu vervielfältigen, zu veröffentlichen, zu lizensieren oder zu verändern.

5.2 Abweichend zu Absatz 1 wird der Nutzer ermächtigt, einzelne Inhalte der Website ausschließlich zu persönlichen, nicht kommerziellen Zwecken (z.B. Dokumentation der Angaben des Drittanbieters/ Nachweisführung) herunterzuladen, darzustellen und ausdrucken.

5.3 Der Nutzer wird über die Website keine Informationen, Daten und Inhalte (wie Bilder, Texte) zur Verfügung stellen, die die Rechte Dritter – wie beispielsweise Namens-, Urheber- und Markenrechte – verletzen oder gegen bestehende Gesetze verstoßen.

5.4 Der Nutzer stellt Holidu bereits jetzt von allen Ansprüchen Dritter, die gegen Holidu in Zusammenhang mit der Ausübung der vertragsgegenständlichen Rechte erhoben werden sollten, frei. Eingeschlossen sind insbesondere auch jegliche Ansprüche wegen Urheberrechts- und Kennzeichenrechtsverletzungen sowie jegliche Forderungen, Verbindlichkeiten, Schäden, Verluste und Aufwendungen, die in Zusammenhang mit Folgendem entstehen können: (i) einem Verstoß des Nutzers gegen diese AGB, (ii) der unsachgemäßen Nutzung der Website, (iii) dem Aufenthalt in einer Unterkunft, einschließlich, ohne Einschränkung, aller Verletzungen, Verluste oder Schäden jeglicher Art, die in Verbindung mit oder als Ergebnis eines solchen Aufenthalts entstehen, (iv) der Verletzung von Gesetzen, Vorschriften oder Rechten Dritter, wie z. B. von Datenschutzvorschriften. Diese Freistellungsverpflichtung gilt nur, wenn und soweit die Ansprüche, Verbindlichkeiten, Schäden, Verluste und Aufwendungen durch die schuldhafte Verletzung einer vertraglichen Verpflichtung des Nutzers verursacht wurden.

5.5 Dem Nutzer bekanntwerdende Beeinträchtigungen der vertragsgegenständlichen Rechte hat dieser Holidu unverzüglich mitzuteilen. Holidu ist berechtigt, selbst geeignete Maßnahmen zur Abwehr von Ansprüchen Dritter oder zur Verfolgung seiner Rechte vorzunehmen. Die Freistellung beinhaltet auch den Ersatz der angemessenen Kosten, die Holidu durch eine Rechtsverfolgung/-verteidigung entstehen bzw. entstanden sind.

6. Nutzung der Website

6.1 Der Nutzer ist verpflichtet, die Website ausschließlich für den persönlichen, nicht gewerblichen Gebrauch zu nutzen und insbesondere keine Programme oder Funktionen zu nutzen, um automatisiert Seitenaufrufe oder Inhalte auf der Website zu erzeugen oder Inhalte von der Website automatisiert zu kopieren.

6.2 Des Weiterenwird der Nutzer keine Inhalte und Informationen über die Website zur Verfügung stellen, die

  • als Bewertung getarnte Werbung darstellen;
  • unsachlich, diskriminierend oder vorsätzlich unwahr sind;
  • einen Bezug zu einer Unterkunft oder Leistung auf der Website nicht aufweisen;
  • sittenwidrig, anstößig oder pornografisch sind;
  • Viren, Trojaner oder andere Schadsoftware enthalten,
  • geschäftliche Handlungen sind, die für die anderen Nutzer eine unzumutbare Belästigung darstellen (z.B. in Form von Kettenbriefen, Umfragen, SPAM).

7. Umbuchung, Stornierung von Leistungen

7.1 Die Möglichkeiten zur Umbuchung und Stornierung von bereits verbindlich gebuchten Leistungen sowie ggf. hierbei entstehende Kosten sind den Vertragsunterlagen bzw. Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Drittanbieters zu entnehmen. Holidu hat auf die Bedingungen der Drittanbieter keinen Einfluss.

7.2 Holidu ist zur Entgegennahme von Stornierungs- bzw. Umbuchungswünschen oder anderen Erklärungen, die gegenüber dem Drittanbieter als Vertragspartner abzugeben sind, weder berechtigt noch verpflichtet. Um eine fristgerechte Zustellung nicht zu gefährden, sind Nutzer verpflichtet, entsprechende Erklärungen direkt an den Drittanbieter zu übermitteln.

8. Datenschutz

Jede Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung („DS-GVO“) in der seit dem 25. Mai 2018 geltenden Fassung sowie insbesondere den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Es ist für den Vertragsabschluss erforderlich, dass der Nutzer seine persönlichen Daten angibt, die sodann für die Abwicklung der Buchung genutzt werden. Für die Abwicklung der Verträge notwendige Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig. Die angegebenen Daten verarbeitet Holidu zur Abwicklung der Buchung. Dazu können Zahlungsdaten an die Hausbank von Holidu weitergegeben werden. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO. Die ausführlichen Datenschutzbestimmungen können im Übrigen unter https://www.holidu.de/privacy eingesehen werden. Diese enthalten detaillierte Angaben darüber, wie mit persönlichen Daten umgegangen wird, wie diese geschützt werden und welche Rechte der Kunde diesbezüglich hat.

9. Gewährleistung, Haftung

9.1 Dem Nutzer stehen etwaige gesetzliche Gewährleistungsrechte zu.

9.2 Ansprüche des Nutzers gegen Holidu auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Vom Ausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Nutzers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Holidu oder deren Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

Holidu ist zur Entgegennahme von Mängelanzeigen nicht berechtigt bzw. verpflichtet, wenn sich diese auf die Vertragsdurchführung des Drittanbieters beziehen. Entsprechende Mängelanzeigen bzw. Beanstandungen sind direkt gegenüber dem Drittanbieter bzw. dessen Ansprechpartnern vor Ort geltend zu machen und unterliegen eigenen gesetzlichen oder vertraglichen Bestimmungen.

9.3 Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet Holidu nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Nutzers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Schadensersatzansprüche des Nutzers, die auf Vertragsstrafenansprüche von Vertragspartnern des Nutzers, insbesondere Drittanbieter, zurückgehen, sind für Holidu in keinem Fall vorhersehbar oder vertragstypisch in vorstehendem Sinn.

9.4 Die Haftung von Holidu nach dem Produkthaftungsgesetz und nach anderen gesetzlich zwingenden Haftungsregelungen, insbesondere Datenschutzrecht, bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und -ausschlüssen unberührt.

9.5 Soweit die Haftung von Holidu ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Holidu.

9.6 Die auf der Website angezeigten Bilder, Karten und Positionsdaten dienen lediglich der Orientierung über die örtliche Position der jeweiligen Unterkunft. Maßgeblich sind allein die Angaben, die während des Buchungsvorgangs bzw. auf dem und in den korrespondierenden Buchungsbestätigungen der Drittanbieter enthalten sind.

10. Schlussbestimmungen, Rechtswahl, Gerichtsstand

10.1 Sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen Holidu und dem Nutzer unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss etwaiger Kollisionsnormen des internationalen Privatrechts. Ist der Nutzer ein Verbraucher gilt Satz 1 nur insoweit, als dass durch die Rechtswahl der Schutz zwingender Rechtsvorschriften des Staates, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, nicht unterlaufen wird.

10.2 Wenn der Nutzer seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt ins Ausland verlegt hat, oder dessen Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus diesem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten der Geschäftssitz von Holidu. Holidu ist jedoch auch berechtigt, am allgemeinen Gerichtsstand des Nutzers zu klagen. Wenn der Nutzer ein Kaufmann ist und die Dienste für seine gewerbliche Tätigkeit in Anspruch nimmt, ist für sämtliche gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche aus der Geschäftsverbindung ausschließlicher Gerichtsstand, sofern kein gesetzlicher ausschließlicher Gerichtsstand greift, der Geschäftssitz von Holidu.

10.3 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nicht rechtswirksam oder undurchführbar sein, oder sollten sie ihre Rechtswirksamkeit oder Durchführbarkeit später verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Für die unwirksame oder nichtige Bestimmung ist eine ihrer wirtschaftlichen Absicht entsprechende Regelung zu finden. Gleiches gilt für Regelungslücken.


Status: 10. Mai 2023

Die vorherige Version kann HIER abgerufen werden.

Kundeninformationen zum Abschluss von Fernabsatzverträgen

Die nachfolgenden Informationen dienen der Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen zur Information bei Fernabsatzverträgen sowie im elektronischen Geschäftsverkehr. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie hier.

11. Identität des Anbieters (Webseitenbetreiber und Vermittlungsleistung)

Anbieter des Webseitenauftritts ist die    
Holidu GmbH    
Riesstrase 24,    
80992 München    
Deutschland

Telefon: +49 89 120840988   
E-Mail: service@holidu.com 

Geschäftsführung:   
Johannes Siebers, Michael Siebers 

Amtsgericht: HRB 2123215   
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-ID): DE295937815 

Sitz der Gesellschaft ist: München

12. Ranking

Die Anzeige und Reihenfolge der auf der Webseite dargestellten Suchergebnisse basieren auf einem dynamischen, selbstlernenden Algorithmus und hängen von einer Vielzahl verschiedener Faktoren ab. Einer dieser Faktoren ist die Kombination der Suchkriterien, die Nutzer auf der Webseite eingeben. Diese Suchkriterien umfassen Variablen wie Reiseziel, Preis, Anzahl der Gäste sowie Art, Ausstattung und Eigenschaften der Unterkunft. Holidu erhält von den Drittanbietern zudem eine Vergütung. Diese Vergütung ist ein weiterer Faktor, der Auswirkungen auf die Anzeige und Reihenfolge der Suchergebnisse hat. Die Sortierung der angezeigten Angebote kann ferner durch die von Nutzern ausgewählten Sortierpräferenzen (d.h. Beliebtheit, bestes Angebot, Bewertungen) sowie durch weitere Parameter (z.B. Rangfolge unter gleichen Angeboten, Buchungserfolg der jeweiligen Angebote, Clickperformance) beeinflusst werden.

13. Identität des Drittanbieters (Beherbergungs- und Servicedienstleistungen)

Informationen über den jeweiligen Drittanbieter finden Sie im Bereich der Angebotsübersicht sowie im Rahmen der Buchungsübersicht unmittelbar vor Vertragsschluss. Mit einer Beschwerde hinsichtlich der vom Drittanbieter zu erbringenden Beherbergungs- und Servicedienstleistungen kann sich der Nutzer an die dort angegebenen Kontaktdaten wenden.

14. Wesentliche Eigenschaften unserer Leistung (Vermittlungsleistung) und der Leistungen des Drittanbieters (Beherbergungs- und Servicedienstleistungen

Informationen zu den unsererseits zu erbringenden Vermittlungsleistungen finden Sie in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Die wesentlichen Eigenschaften der angebotenen Leistungen des Drittanbieters kann der Nutzer der jeweiligen Beschreibung auf der Webseite entnehmen.

15. Vertragsschluss

15.1 Der Nutzer kann aus den dargestellten Angeboten der Drittanbieter unverbindlich die von ihm gewünschten Beherbergungs- bzw. Servicedienstleistungen auswählen.

15.2 Der Nutzer kann hierfür die vorgesehene Suchfunktion verwenden, mit welcher das gewünschte Reiseziel, das An- und Abreisedatum sowie die Anzahl der Gäste abgefragt werden. Klickt der Nutzer auf den Button „Suchen“, werden diesem die für seine Suchkriterien passenden Ergebnisse angezeigt.

15.3 Der Nutzer kann die Suchkriterien jederzeit anpassen, indem er in der Kopfzeile der Webseite auf das jeweilige Suchkriterium und anschließend auf den hierunter ersichtlichen Button klickt, der zur Anwendung der Suchkriterien führt.

15.4 Durch das Anklicken des Angebot-Buttons gelangt der Nutzer anschließend zum gewünschten Angebot.

15.5 Erfolgt die Buchung direkt über das externe Portal des Drittanbieters, werden Sie durch Anklicken des Angebot-Buttons auf dessen Webseite weitergeleitet. Der Buchungsprozess richtet sich im Weiteren nach den Angaben des Drittanbieters.

15.6 Erfolgt die Buchung als Expressbuchung über die Webseite von Holidu stellt sich der Buchungsprozess wie folgt dar:

15.6.1 Durch das Anklicken des „Angebots-Buttons“ gelangt der Nutzer auf eine Unterseite. Auf dieser Unterseite werden die wesentlichen Eigenschaften der jeweiligen Leistung des Drittanbieters zusammengefasst. Der Nutzer wird an dieser Stelle unter anderem über die zur Verfügung stehenden Zahlungsmittel sowie die Verfügbarkeit des Angebotes informiert.

15.6.2 Durch das Anklicken des im darauffolgenden Fenster ersichtlichen Buttons, der auf die Fortsetzung des Buchungsprozesses hinweist, gelangt der Nutzer weiter im Buchungsprozess. Es werden vom Nutzer anschließend die für die Buchung erforderlichen Angaben, insbesondere Vor- und Nachname, Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land, E-Mail-Adresse sowie Telefonnummer abgefragt. Der Nutzer ist verpflichtet, wahrheitsgemäße und vollständige Angaben zu machen. Der Nutzer hat an dieser Stelle - falls angeboten - nochmals die Möglichkeit, die Anzahl der reisenden Personen individuell anzupassen. Weiter kann der Nutzer an dieser Stelle gesondert zu vergütende Leistungen hinzubuchen, soweit solche vom jeweiligen Drittanbieter angeboten werden. Führen fehlerhafte Angaben im Buchungsformular zu Fehlern in der Buchung oder dem Vertrag mit dem Drittanbieter und entstehen daraus Kosten oder zusätzliche Aufwendungen für Holidu (z.B. Rückabwicklungskosten), so ist Holidu berechtigt, Ersatz vom Nutzer zu verlangen, soweit er die fehlerhaften Angaben zu verschulden hat.

15.6.3 Durch das Anklicken des Buttons, der auf letzte, für den Vertragsschluss notwendige Angaben verweist, gelangt der Nutzer weiter im Buchungsprozess. Auf der anschließenden Unterseite werden nochmals die wesentlichen Eigenschaften der Leistungen des Drittanbieters aufgeführt.

15.6.4 Unterhalb der Buchungsübersicht verweisen wir auf die Geltung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Drittanbieters. Über den Button „Zahlungspflichtig buchen“ akzeptiert der Nutzer die AGB sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Drittanbieters und bestätigt die Kenntnisnahme von den Widerrufsinformationen sowie unseren Datenschutzinformationen; der Nutzer kann sich diese Dokumente ausdrucken bzw. speichern. Über den Button „Zahlungspflichtig buchen“ beauftragt der Nutzer Holidu, eine von einem Drittanbieter zu erbringende Leistung zu vermitteln. Holidu bietet die Leistung hierbei nicht im eigenen Namen, sondern im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Drittanbieters an.

15.6.5 Gleichzeitig gibt der Nutzer über den Button „Zahlungspflichtig buchen“ ein verbindliches Angebot zur Buchung der ausgewählten Beherbergungs- bzw. Servicedienstleistungen an den auf der Übersichtsseite benannten Drittanbieter ab. Bis zur Absendung des Buchungsformulars kann der Nutzer mittels der üblichen Funktionen des von ihm verwendeten Endgerätes bzw. Browsers (z.B. „Zurück-Funktion“) seine Auswahl bzw. die eingegebenen Daten berichtigten oder den Vorgang gänzlich abbrechen. Bestätigt der Nutzer den Button „Zahlungspflichtig buchen“, führt Holidu die Weiterleitung der Buchungsanfrage des Nutzers an den Drittanbieter durch und bestätigt dem Nutzer die erfolgreiche Übermittlung der Buchungsanfrage an den Drittanbieter unverzüglich per E-Mail („Bestätigung der Buchungsanfrage“). Diese Bestätigungsmail enthält nochmals unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, inkl. etwaiger Hinweise auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Drittanbieters sowie den Hinweis, dass der Vertrag über Beherbergungs- und Servicedienstleistungen ausschließlich mit dem Drittanbieter zustande kommt. Diese Bestätigungsmail führt noch nicht zu einem Vertragsschluss zwischen Nutzer und Drittanbieter. Entsprechende Annahme- oder auch Ablehnungserklärungen gibt der Drittanbieter gesondert und direkt gegenüber dem Nutzer ab. Weitere Informationen hierzu finden Sie beim jeweiligen Drittanbieter.

15.7 Bei der Abgabe eines Angebots wird der Vertragstext von uns unter Wahrung des Datenschutzes zur Abwicklung des Vertrags gespeichert („Vertragstextspeicherung“). Der Nutzer kann den Vertragstext vor Abschluss des Buchungsprozesses ausdrucken, indem er im letzten Schritt der Buchung die Druckfunktion seines Browsers nutzt.

16. Preise

Die beim jeweiligen Angebot ersichtlichen Preise sind Gesamtpreise und verstehen sich ggf. einschließlich Steuern und Gebühren. Der Gesamtpreis der Leistung sowie die einzelnen Preisbestandteile werden dem Nutzer in der Buchungsübersicht, unmittelbar vor Abgabe seiner Buchung nochmals zur Verfügung gestellt.

17. Zahlungsmodalitäten

Näheres zu den Zahlungsmodalitäten ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung des jeweiligen Angebotes.

18. Gewährleistung

Dem Nutzer stehen gesetzliche Gewährleistungsrechte zu, welche gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen modifiziert sein können. Weitere Einzelheiten hierzu finden sich in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

19. Vertragssprache

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist deutsch. Unsere Buchungsbestätigung und die Zurverfügungstellung weiterer Informationen erfolgen ausschließlich in deutscher Sprache.

20. Online-Streitbeilegung

Hinweis zu Verbraucherschlichtungsverfahren nach § 36 des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes (VSBG) und zur Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 der Verordnung über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten (Verordnung (EU) Nr. 524/2013; sog. ODR-Verordnung).

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar ist.

Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

Status: 12. April 2024

 

​​Content Policy

Über die Holidu-Plattform ermöglicht Holidu die Vermarktung von Unterkünften im Namen und im Auftrag von Drittanbietern durch die Bereitstellung von Such-, Vergleichs- und Buchungsfunktionen für potenzielle Gäste und durch die Erleichterung des Abschlusses von Mietverträgen zwischen Gästen und Anbietern von Unterkünften.

Obwohl Holidu keine Vertragspartei zwischen Gästen und Anbietern von Unterkünften ist, ist Holidu bestrebt, eine sichere, vorhersehbare und vertrauenswürdige Online-Umgebung sowohl für Gäste als auch für Anbieter von Unterkünften zu schaffen und zu erhalten.

Die folgenden Absätze enthalten nützliche Informationen, die Gäste und Anbieter von Unterkünften sorgfältig lesen sollten, bevor sie die Holidu-Dienste nutzen und wenn sie auf ein Problem mit den Diensten von Holidu oder mit dem vertragsgemäßen Verhalten oder dem Verhalten eines anderen Nutzers auf der Holidu-Plattform stoßen.

1. Internes System zur Bearbeitung von Beschwerden

Sie haben das Recht, auf elektronischem Wege und kostenlos Beschwerden gegen Entscheidungen von Holidu einzureichen. Zu diesem Zweck stellt Holidu ein internes System zur Bearbeitung von Beschwerden zur Verfügung, das auf den Grundsätzen der Transparenz und der Gleichbehandlung beruht und Holidu ermöglicht die Bearbeitung von Beschwerden innerhalb eines angemessenen Zeitrahmens auf nichtdiskriminierende, sorgfältige und nicht willkürliche Weise. Das interne Beschwerdemanagementsystem berührt nicht Ihr Recht, jederzeit rechtliche Schritte einzuleiten.

a. Recht auf Einreichung einer Beschwerde

In den folgenden Fällen können Sie eine Beschwerde einreichen:

  • gegen eine Entscheidung von Holidu im Zusammenhang mit Ihrem Hinweis auf (vermeintlich) illegale Inhalte wie in Ziffer 4 unten beschrieben;
  • gegen eine Entscheidung von Holidu, die die Sichtbarkeit, Verfügbarkeit oder Zugänglichkeit von Inhalten einschränkt. Zum Beispiel das Verbot bestimmter Inhalte wie die Anzeige von Unterkünften oder Gästebewertungen von Unterkünften;
  • gegen eine Entscheidung von Holidu, die Bereitstellung des Dienstes ganz oder teilweise auszusetzen oder zu beenden. Zum Beispiel die Einschränkung der Möglichkeit, Gästebewertungen zu schreiben;
  • gegen eine Entscheidung von Holidu Ihr Konto auszusetzen oder zu kündigen oder;

Als Anbieter von Unterkünften auf der Holidu-Plattform haben Sie in diesen weiteren Fällen das Recht, eine Beschwerde einzureichen:

  • wenn Sie technische Probleme mit den Holidu-Diensten haben, die unmittelbar mit der Bereitstellung der Holidu-Dienste zusammenhängen, z.B. die fehlerhafte Anzeige von Unterkünften auf der Holidu-Plattform oder von Holidu zu vertretende Verbindungsprobleme.
  • wenn Sie den Verdacht haben, dass Holidu die in der Verordnung (EU) 2019/1150, der P2B-Verordnung, festgelegten Verpflichtungen nicht einhält. Zum Beispiel, wenn die Geschäftsbedingungen nicht leicht zugänglich sind, wenn die Holidu-Dienste eingeschränkt, ausgesetzt oder beendet werden, ohne dass eine Begründung für diese Entscheidung gegeben wird, oder wenn keine Vermittler ernannt werden.
  • wenn Sie Probleme mit Maßnahmen oder Verhaltensweisen von Holidu haben, die sich direkt auf die Bereitstellung der Holidu-Dienste beziehen und Sie betreffen. 

b. Zugang zum internen Beschwerdemanagementsystem und dessen Funktionsweise.

Um eine Beschwerde einzureichen, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie:

  1. Ihre Beschwerde genau begründen und
  2. Ihre Beschwerde an contactpoint-dsa@holidu.com senden. 

c. Bearbeitung und weitere Informationen

Holidu wird alle eingereichten Beschwerden bearbeiten und gebührend prüfen und die Beschwerden unter Berücksichtigung der Bedeutung und Komplexität der aufgeworfenen Frage zügig und effektiv bearbeiten. Holidu wird den Beschwerdeführer über das Ergebnis des internen Beschwerdeverfahrens informieren. 

2. Außergerichtliche Streitbeilegung

Sie haben das Recht, eine außergerichtliche Streitbeilegungsstelle zu wählen, um Streitigkeiten im Zusammenhang mit Beschwerden beizulegen, die nicht durch das interne Beschwerdemanagement gelöst werden konnten.

Eine Liste der vom Koordinator für digitale Dienste zertifizierten außergerichtlichen Streitbeilegungsstellen finden Sie hier: https://www.bundesnetzagentur.de/DSC/DE/_Home/start.html 

3. Moderation von Inhalten

Holidu unternimmt Maßnahmen, die darauf abzielen, illegale Inhalte oder Informationen, die von Gästen oder Anbietern von Unterkünften auf der Holidu-Plattform zur Verfügung gestellt werden, aufzudecken, zu identifizieren und dagegen vorzugehen. Zum Beispiel durch die Bearbeitung Ihres Hinweises auf (vermeintlich) illegale Inhalte, wie in Ziffer 4 beschrieben. 

Mögliche Maßnahmen in Bezug auf illegale Inhalte oder Informationen können die Herabstufung, die Sperrung des Zugangs oder die Entfernung dieser Inhalte oder Maßnahmen, die die Fähigkeit zur Bereitstellung dieser Informationen beeinträchtigen, wie die Beendigung oder Aussetzung des Zugangs zu Ihrem Holidu-Konto, umfassen. Für solche Maßnahmen muss ein objektiver Grund vorliegen und Holidu wird nicht willkürlich entscheiden, Inhalte zu entfernen oder zu sperren.

Sollte Holidu andere Richtlinien, Verfahren, Maßnahmen und Werkzeuge zum Zweck der Inhaltsmoderation verwenden, wird es entsprechende Informationen in klarer, einfacher, verständlicher, benutzerfreundlicher und unmissverständlicher Sprache bereitstellen. Sollte Holidu algorithmische Entscheidungsfindung und menschliche Überprüfung verwenden, wird es entsprechende Informationen zur Verfügung stellen.

4. Benachrichtigungsmechanismus für illegale Inhalte

Wenn Sie feststellen oder vermuten, dass die auf der Holidu-Plattform verfügbaren Informationen rechtswidrig sind, können Sie diese Inhalte melden. Holidu ist verpflichtet, bei Verdacht auf strafbare Handlungen die zuständigen Strafverfolgungs- und Justizbehörden zu informieren. 

a. Meldung auf elektronischem Wege

Holidu ermöglicht auf der Holidu-Plattform ein Verfahren zur rein elektronischen Meldung von Informationen, die als rechtswidrig erkannt werden und auf der Holidu-Plattform abrufbar sind.

Jede Meldung muss Folgendes enthalten: (i) eine ordnungsgemäß begründete Erklärung, warum die meldende Person die betreffenden Informationen für rechtswidrig hält; (ii) eine klare Angabe des genauen elektronischen Speicherorts dieser Informationen, z. B. die genaue(n) URL-Adresse(n); (iii) den Namen und die E-Mail-Adresse der meldenden Person oder Einrichtung, es sei denn, die Informationen beziehen sich auf eine Straftat im Sinne der Artikel 3 bis 7 der Richtlinie 2011/93/EU (d. h. Straftaten im Zusammenhang mit dem sexuellen Missbrauch und der sexuellen Ausbeutung von Kindern und Kinderpornografie); und (iv) eine Erklärung, dass die meldende Person oder Einrichtung in gutem Glauben davon ausgeht, dass die in der Meldung enthaltenen Informationen und Angaben richtig und vollständig sind. 

b. Empfangsbestätigung

Nach Erhalt einer Meldung im Sinne des obigen Abschnitts sendet Holidu der meldenden Person unverzüglich eine Empfangsbestätigung ihrer Meldung an die angegebene elektronische Kontaktadresse.

c. Bearbeitung und weitere Informationen

Holidu wird alle Meldungen gemäß Ziffer 4 a. bearbeiten und über die gemeldeten Informationen unverzüglich, sorgfältig, frei von Willkür und objektiv entscheiden. Sollte Holidu für diese Verarbeitung oder Entscheidungsfindung automatisierte Mittel einsetzen, wird sie im Zusammenhang mit der Bereitstellung des Meldeweges gemäß § 4 a entsprechende Informationen bereitstellen. Holidu wird die betroffene Person unverzüglich über ihre Entscheidung bezüglich der gemeldeten Informationen informieren und auf die möglichen Rechtsmittel gegen diese Entscheidung hinweisen.

d. Verdacht auf eine Straftat

Bei Verdacht auf strafbare Handlungen ist Holidu verpflichtet, die zuständigen Strafverfolgungs- oder Justizbehörden zu informieren.

5. Rückverfolgbarkeit der Anbieter

Holidu stellt sicher, dass die Anbieter von Unterkünften alle Informationen zur Verfügung stellen können, die erforderlich sind, um den Verbrauchern in der Europäischen Union Dienstleistungen anzubieten und somit nicht anonym zu bleiben. Diese Informationen umfassen (falls zutreffend):

  • den Namen, die Adresse, die Telefonnummer und die E-Mail-Adresse;
  • eine Kopie des Ausweises;
  • die Angaben zum Zahlungskonto;
  • die Handelsregisternummer;
  • eine Selbstzertifizierung des Anbieters, in der er sich verpflichtet, nur Dienstleistungen anzubieten, die mit den geltenden Vorschriften des Unionsrechts übereinstimmen.

Holidu bemüht sich nach besten Kräften, dass die Informationen zuverlässig und vollständig sind und in einer leicht zugänglichen und verständlichen Weise dargestellt werden. Wenn Holidu Kenntnis davon erlangt, dass eine illegale Dienstleistung angeboten wurde, wird es den Gästen, die die illegale Dienstleistung über seine Dienste erworben haben, entsprechende Informationen zur Verfügung stellen.

Status: 18. Juni 2024