Ferienwohnungen & Apartments am Stephansdom

Der Stephansdom in Wien ist das Wahrzeichen der österreichischen Bundeshauptstadt und das bedeutendste gotische Bauwerk des Landes. Seit Jahrhunderten dominiert der gotische Südturm der Kathedrale die Silhouette der Stadt.

Reiseinformationen
Hier suchen Karte ausblenden
Karte einblenden
Buchungsart
Entfernung zum Strand
Schlafzimmer
Ausstattung
Besonderheiten
Objektart

Ferienwohnungen & Apartments am Stephansdom Apartment & Ferienwohnung Stephansdom

Die Sortierung nach Preis ergab für Deine Suche zu viele Treffer

Benutze weitere Suchfilter, um das Ergebnis Deiner Suche einzuschränken.
Wenn Du alle Unterkünfte für Deine Suche anzeigen möchtest, entferne die Sortierung nach Preis.

zur Startseite

stephansdom

Der Stephansdom in Wien – Österreichs bedeutendstes gotisches Bauwerk

Wien hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten und begeistert auch kulturell seine Besucher. Wenn du einen Urlaub in der Österreichs Hauptstadt planst, solltest du unbedingt einen Besuch des Stephansdoms einplanen. Österreichs nationales Wahrzeichen ist ein weltberühmtes Kulturgut. Sowohl die interessante Geschichte der Dom- und Metropolitankirche zu St. Stephan und allen Heiligen als auch die zahlreichen Besonderheiten des gotischen Bauwerks solltest du dir nicht entgehen lassen.

Das Herz von Wien

Der Domkirche St. Stephan gilt als das Herz der Großstadt. Liebevoll wird er innerhalb Österreichs auch Steffl genannt. Im Bezirk Innere Stadt zieht der Kirchenbau mit seinen 107,2 m Länge und 34,2 Metern breite die Gläubigen an. Schon von Weitem sind die vier imposanten Türme des Doms sichtbar.

Insgesamt verfügt das Geläut des Doms über 13 Glocken. Die „Pummerin“ ist die bekannteste der Glocken und befindet sich im Nordturm. Sie ist die zweitgrößte freischwingende Kirchenglocke Europas.

Eine Besonderheit ist auch das mit bunten Dachziegeln gedeckte Dach des Kirchenbaus. Neben dem k. u. k. Doppeladler finden sich auf dem Dach auch das Wappen Österreichs und das Stadtwappen Wiens.

Einzigartige Kunst- und Kulturschätze

Begonnen wurde mit dem Bau des heutigen Stephansdoms im 12. Jahrhundert. Im Laufe der Jahrhunderte wurde bis in die Barockzeit die Innenausstattung immer wieder der aktuellen Mode angepasst. Heute kannst du bei einer Besichtigung Kunstschätze aus den unterschiedlichen Epochen bewundern. Neben beeindruckenden und wertvollen Altären und sehenswerten Seitenkapellen sind auch der Domschatz mit seinen reich verzierten Reliquien, Monstranzen, Büchern und aufwendigen Gewändern äußerst sehenswert.

Schon alleine die Atmosphäre des Hauptschiffs wird dich begeistern. Doch du solltest dir auch Zeit nehmen, die Katakomben des Stephansdoms zu besuchen. Zahlreiche bekannte Personen der Geschichte fanden im Stephansdom ihre letzte Ruhestätte. In den Katakomben fand der Herzog Rodolph IV. seine letzte Ruhestätte und zahlreiche Kardinäle und Erzbischöfe Wiens. Besonders sehenswert ist der Marmor-Sarkophag in dem Kaiser Friedrich III. bestattet wurde. Eine eigene Kapelle dient Prinz Eugen von Savoyen als letzte Ruhestätte.

Empfehlenswert ist es, an einer Messe im Stephansdom teilzunehmen. Außerhalb der Gottesdienstzeiten kann die Kirche mit und ohne Führung besichtigt werden. Die Katakomben können im Rahmen einer Führung ebenso besichtigt werden, wie der Südturm.

Mehr als 20.000 Vermieter haben sich schon für ein Inserat entschieden.

Ihre Unterkunft auf der 1. Adresse für Ferienwohnungen. Perfekte Präsentation in einem modernen Webauftritt. Günstige Jahresgebühr mit nur 120 Euro (zzgl. MwSt.) im Jahr. Schnelle und kompetente Beratung sowie Betreuung per E-Mail und Telefon – unkompliziert, direkt und kostenlos.

Erfolgreich vermieten