Ferienwohnungen & Ferienhäuser am Stephansdom

Der Stephansdom in Wien ist das Wahrzeichen der österreichischen Bundeshauptstadt und das bedeutendste gotische Bauwerk des Landes. Seit Jahrhunderten dominiert der gotische Südturm der Kathedrale die Silhouette der Stadt.

Ferienwohnungen & Ferienhäuser am Stephansdom

Beliebte Ferienwohnungen in Stephansdom

Ferienwohnungen mit kostenloser Stornierung

Ferienwohnung für 2 Personen in Stephansdom
Ferienwohnung 36 m²
Dieses atemberaubende 1-Zimmer-Apartment ist perfekt für zwei Personen geeignet und bietet einen unglaublich schönen Blick auf die Straßen des 1. Bezirks, dem Herzen Wiens. Wir bieten ✔ Kostenloses schnelles Wi-Fi ✔ Self Check-in ✔ Voll ausgestattete Küche mit allen Notwendigkeiten ✔ Wunderschöner Blick auf die Straße ✔ Smart TV inkl. Netflix ✔ Bequeme Betten und Kissen ✔ Unglaublich gute Anbindung an die ganze Stadt ✔ 2€ pro Buchung werden für wohltätige Zwecke gespendet In der Wohnung haben wir ein Schlafzimmer mit einer schönen bequemen Couch, einem Fernseher und einem Esstisch für vier Personen. Die Küche ist mit allem Notwendigen ausgestattet und ist bereit für Ihre täglichen Bedürfnisse. Wir haben auch kostenloses Netflix, Smart-TV und unbegrenztes WIFI in der Wohnung. Das Bad und das WC befinden sich ebenfalls in der Wohnung und sind mit allem Nötigen ausgestattet. Der Blick geht direkt auf die Straßen von Wien, der 1. Bezirk ist der schönste und ein Muss für jeden, der Wien auf seiner Bucket List hat. Unsere Gäste haben Zugang zu allen Funktionen unserer Wohnungen. Alle Räume und deren Ausstattung sind nur für unsere Gäste und speziell so eingerichtet, dass sie ein Maximum an Qualität und Komfort bieten. Nachbarschaftsbeschreibung Mit dem bekannten "Stephansplatz", der nur wenige Gehminuten entfernt ist, gibt es eine Vielzahl von Bars, Cafés, Fast-Food-Läden, Restaurant
ab 261 € / Nacht
Zum Angebot

Der Stephansdom in Wien - Österreichs bedeutendstes gotisches Bauwerk

Wien hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten und begeistert auch kulturell seine Besucher. Wenn du einen Urlaub in der Österreichs Hauptstadt planst, solltest du unbedingt einen Besuch des Stephansdoms einplanen. Österreichs nationales Wahrzeichen ist ein weltberühmtes Kulturgut. Sowohl die interessante Geschichte der Dom- und Metropolitankirche zu St. Stephan und allen Heiligen als auch die zahlreichen Besonderheiten des gotischen Bauwerks solltest du dir nicht entgehen lassen.

Das Herz von Wien

Der Domkirche St. Stephan gilt als das Herz der Großstadt. Liebevoll wird er innerhalb Österreichs auch Steffl genannt. Im Bezirk Innere Stadt zieht der Kirchenbau mit seinen 107,2 m Länge und 34,2 Metern breite die Gläubigen an. Schon von Weitem sind die vier imposanten Türme des Doms sichtbar.

Insgesamt verfügt das Geläut des Doms über 13 Glocken. Die "Pummerin" ist die bekannteste der Glocken und befindet sich im Nordturm. Sie ist die zweitgrößte freischwingende Kirchenglocke Europas.

Eine Besonderheit ist auch das mit bunten Dachziegeln gedeckte Dach des Kirchenbaus. Neben dem k. u. k. Doppeladler finden sich auf dem Dach auch das Wappen Österreichs und das Stadtwappen Wiens.

Einzigartige Kunst- und Kulturschätze

Begonnen wurde mit dem Bau des heutigen Stephansdoms im 12. Jahrhundert. Im Laufe der Jahrhunderte wurde bis in die Barockzeit die Innenausstattung immer wieder der aktuellen Mode angepasst. Heute kannst du bei einer Besichtigung Kunstschätze aus den unterschiedlichen Epochen bewundern. Neben beeindruckenden und wertvollen Altären und sehenswerten Seitenkapellen sind auch der Domschatz mit seinen reich verzierten Reliquien, Monstranzen, Büchern und aufwendigen Gewändern äußerst sehenswert.

Schon alleine die Atmosphäre des Hauptschiffs wird dich begeistern. Doch du solltest dir auch Zeit nehmen, die Katakomben des Stephansdoms zu besuchen. Zahlreiche bekannte Personen der Geschichte fanden im Stephansdom ihre letzte Ruhestätte. In den Katakomben fand der Herzog Rodolph IV. seine letzte Ruhestätte und zahlreiche Kardinäle und Erzbischöfe Wiens. Besonders sehenswert ist der Marmor-Sarkophag in dem Kaiser Friedrich III. bestattet wurde. Eine eigene Kapelle dient Prinz Eugen von Savoyen als letzte Ruhestätte.

Empfehlenswert ist es, an einer Messe im Stephansdom teilzunehmen. Außerhalb der Gottesdienstzeiten kann die Kirche mit und ohne Führung besichtigt werden. Die Katakomben können im Rahmen einer Führung ebenso besichtigt werden, wie der Südturm.