Hier suchen

Ferienwohnungen mit Sauna in der Niederlausitz

  • Preis
  • Bewertungen
  • Personen
  • Quadratmeter
  • Ort
  • Ferienwohnung Ramona in Drebkau - Abgeschlossenes Grundstück
    Ferienwohnung Ramona in Drebkau - Sitzecke im Garten
    Ferienwohnung Ramona in Drebkau - Eingang
    Ferienwohnung Ramona in Drebkau - Schlafzimmer 1 Kinderbett möglich
    Ferienwohnung Ramona in Drebkau - Schlafzimmer 2
    Ferienwohnung Ramona in Drebkau - Schlafzimmer 2 mit Bücherregal
    Ferienwohnung Ramona in Drebkau - Küche
    Ferienwohnung Ramona in Drebkau - Küche
    Ferienwohnung Ramona in Drebkau - Küche
    Ferienwohnung Ramona in Drebkau - Wohnzimmer
    Ferienwohnung Ramona in Drebkau - Dusche/WC barrierefrei
    Ferienwohnung Ramona in Drebkau - Dusche/WC barrierefrei
    Ferienwohnung Ramona in Drebkau - Sauna
    Ferienwohnung Ramona in Drebkau - Garten mit Trampolin
    Ferienwohnung Ramona in Drebkau - Garten mit Sandkasten
    Ferienwohnung Ramona in Drebkau - Sitzbereich im Hof
    ab 25 EUR Nacht/für 1 Person

    Ferienwohnung Ramona

    max.5 Personen - 75m² - 2 Schlafzimmer

    Deutschland Drebkau

    FeWo mit Wohnküche,Wohnzimmer,zwei Schlafzimmern und Dusche (Behindertengerecht)/WC.Abgeschlossenes Grundstück mit Carport,Sitz- und Grillplatz.

    Buchbar auf Anfrage
    5,0 – 6 Bewertungen
    Ferienwohnung Ramona

Finde passende Ferienwohnungen.

Wähle zwischen Dahme-Heideseen, Scharmützelseegebiet und Spreewald, wenn Du Deinen Urlaub in einer Ferienwohnung in der Niederlausitz buchst. Du besuchst Bergbaumuseen, machst Wassersport und genießt das Wandern an Oder und Spree.
niederlausitz ferienwohnungen ferienhaeuser urlaub

Nützliche Reise-Informationen über die Niederlausitz

Ein Ferienhaus in der Niederlausitz eröffnet Dir die besten Möglichkeiten für den Aktivurlaub. Die wasserreiche und hügelige Heidelandschaft lädt ebenso zum Relaxen und Entspannen ein.

Auch in Cottbus, der größten Stadt der Niederlausitz, ist Deine Ferienwohnung immer ganz nah am "grünen Bereich". Kultur und originelle Restaurationen gibt es hier ebenso wie sechs große Parks, von denen der Landschaftspark Branitz, angelegt vom Großmeister der Gartenarchitektur Fürst Pückler, der berühmteste ist.

Auch in den anderen Städten der Niederlausitz liegen die Ferienwohnungen und Ferienhäuser meist in idyllischer Lage. Die mittelgroßen bis kleinen Orte sind angenehm ländlich. Zudem entfalten sie ganz eigene Reize. Lübben in der nördlichen Region ist eines der Zentren des Spreewalds. Dieses 3.000 Quadratkilometer große UNESCO Biosphärenreservat hat eine ganz eigenständige sorbisch geprägte Kultur.

Eine Wasserlandschaft ganz anderer Art entsteht im Süden der Region bei Senftenberg. Hier werden geschlossene Tagebaue geflutet und die Landschaft renaturalisiert. Insgesamt wird die neue Seenkette ca. 13.000 ha Wasserfläche erreichen und das viertgrößte Seengebiet Deutschlands werden.

Die alte Industriekultur der Region ist jedoch nicht vollständig verschwunden. Alte Tagebaue mit gigantischen Abraumbaggern oder ehemalige Kohlkraftwerke mit ihrer beeindruckenden Architektur können auch weiterhin besichtigt werden.

Viel ältere Kolosse aus der Eiszeit sind im Findlingspark Nochten zu sehen. Auch hier ist aus einem ehemaligen Braunkohle-Abbaugebiet ein interessantes Natur-Areal entstanden, das die geografische Entstehung der Landschaft vor ca. 15.000 Jahren dokumentiert. Auf der "Lausitzer Bergbautour", die durch die gesamte Region und rund 30 Orte führt, gibt es eine Menge unerwarteter Dinge zu entdecken.

In Richtung Westen gibt es einige kleine Städte, deren Traditionen deutschlandweit bekannt sind. Dazu gehört vor allen Dingen die Sängerstadt Finsterwalde, die auch jährlich ein entsprechendes Festival ausrichtet.

Nicht ganz sicher verbürgt dagegen ist die Wortherkunft des "Kalauers" aus Calau, ca. 20 Kilometer von Finsterwalde entfernt. Trotzdem hat sich die Stadt dem Humor verschrieben. So gibt es z.B. einen Witzerundweg, der die Stadtgeschichte einmal ganz anders beschreibt. Das über 1000-jährige Doberlug dagegen wartet mit einem großartig restauriertem Renaissance-Schloss auf. In Fürstlich Drehna geht der Schloßpark harmonisch in einen der neuen Seen über.

Freizeitangebote in der Niederlausitz

Die gelungene Wandlung in ein touristisches Paradies ist heute schon in weiten Teilen der Region zu bewundern, z.B. am Spremberger See. Eine Ferienunterkunft in der Niederlausitz ist ein ganz heißer Tipp für Wassersportler. Es besteht bereits ein reger Fahrgastschiffverkehr und an vielen Punkten kann man sich vom Paddelboot bis zur motorisierten Schiffsvariante seetüchtige Mobile ausleihen. Die großen Trends sind Wasserski und Wakeboarden.

Motorsportfreunde kommen am Lausitz-Ring bei Senftenberg voll auf ihre Kosten. Auf der Rennstrecke werden internationale Events ausgetragen, vom Speedway über die Deutsche Tourenwagenmeisterschaft bis zum Red Bull Air Race. Aber auch an den wenigen Wochenenden in der Saison ohne Meisterschaft oder Motorsport-Festival ist der Lausitz-Ring attraktiv. Hobby-Rennfahrer können selbst die Strecke testen und wer es etwas nobler mag, setzt sich in einen echten Lamborghini oder Aston Martin. Die oberen Preisklassen bewegen sich um die 150 EUR Miete.

Kulturelle Angebote in der Niederlausitz

Der Fokus des kulturellen Lebens in der Niederlausitz liegt naturgemäß in der Großstadt Cottbus. Hier gibt es Theater, Konzerte, ein Planetarium, Multiplexkinos, mehrere Museen, viele Galerien und eine ganze Reihe von Musik-Locations. Zu einem großen Teil haben die vielen Studenten der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg, der Fachschule für Wirtschaft und der Medizinischen Schule am Carl-Thiem-Klinikum für diese entwickelte Kneipenkultur gesorgt.

In der Stadthalle Cottbus gastieren die großen nationalen und internationalen Stars. Das Filmkunstfestival mit Orientierung auf die osteuropäische Kino-Kultur ist das größte seiner Art in Deutschland.

Wenn von alten Traditionen in der Niederlausitz die Rede ist, darf die sorbische Kultur natürlich nicht fehlen. Immerhin hat das kleinste slawische Volk die Region schon lange vorher geprägt, ehe der Landstrich zum Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation kam.

Die Sorben sind bekannt für die Aufrechterhaltung ihrer Geschichte und haben sich durch alle Jahrhunderte nie von ihr entfernt. So kommt es, dass die Region noch heute zweisprachig ist, das Brauchtum der Sorben zum Alltag gehört und viele Männer und Frauen in den historischen Trachten unterwegs sind.

Feste feiern können die Sorben besonders gut, und der Besuch einer solchen Veranstaltung ist immer eine Angelegenheit, die garantiert in Erinnerung bleibt. Eine interessante Location für sorbische Kultur ist die Gemeinde Burg im Spreewald. In der größten deutschen Streusiedlung (35 km²) finden sich viele Beispiele der traditionellen sorbischen Holzbauweise mit ihrem einzigartigem Charakter. Die Gehöfte liegen oft auf sogenannten Kaupen, d.h. auf von Wasserläufen umschlossenen Feld-, Wiesen- und Waldflächen.

Traditionelle Speisen und Spezialitäten in der Niederlausitz

In den urigen Gaststätten und Restaurants in der Niederlausitz verwöhnen die Köche Dich mit regionalen Leckerbissen, nationaler sowie internationaler Küche.

Genieße herzhafte Fleischgerichte wie Meerrettich-Schnitzel vom Schwein mit Speckbohnen und Kartoffelpüree oder Eisbeinsülze mit deftigen Bratkartoffeln. Oder wie wäre Schweinebraten mit Sauerkraut und Semmelknödel?

Isst Du gern Fisch, freue Dich auf Hecht in Spreewaldsoße, ein Klassiker der Lausitzer Küche. Beliebt ist außerdem gebratenes Zanderfilet in Dill-Sahnesoße und Petersilienkartoffeln.

Eine süße Spezialität der Niederlausitz ist Plinse. Dabei handelt es sich um eine Form von Eierkuchen. Auf den Speisekarten findest Du Plinse in verschiedenen Variationen, wie zum Beispiel Eierplins mit Schokosoße oder mit Zucker, Zimt und Apfelmus.

Einkaufen in der Niederlausitz

Trotz aller Tradition - auch Shoppen ist in der Niederlausitz angesagt. Der beste Platz dafür ist natürlich Cottbus. Wer aber etwas von der Eigenart der Region mit nach Hause bringen möchte, wird in den kleinen Orten immer fündig, denn das "sorbische Design" ist im Handwerk weit verbreitet und sorgt für originelle Mitbringsel.

Sehr dekorativ wirken die kunstvollen Puppen in sorbischen Trachten. Hochwertig bestickte Blusen lassen Frauenherzen höher schlagen. Und die berühmten sorbischen Ostereier kann man nicht nur als Original mitnehmen, sondern auch als Produktions-Set für die Selbstbemalung.

Der "Hit aus dem Spreewald" aber ist die berühmte Gurke, die es sogar in der repräsentativen Einzeldose gibt. Liebhaber der kulinarischen Kostbarkeit können unter Dutzenden von Geschmacksrichtungen wählen.

Nicht fündig geworden?

Du findest weitere schöne Ferienunterkünfte in dieser Region:

Du möchtest Deine Unterkunft vermieten?

Deine Unterkunft auf der 1. Adresse für Ferienwohnungen. Perfekte Präsentation in einem modernen Webauftritt. Günstige Jahresgebühr mit nur 120 Euro (zzgl. MwSt.) im Jahr. Schnelle und kompetente Beratung sowie Betreuung per E-Mail und Telefon – unkompliziert, direkt und kostenlos.

Ferienwohnung vermieten