Allgemeine Buchungsbedingungen der Vermieter

der Fewodata e.K. (ferienwohnungen.de)

1. Geltungs- und Leistungsbereich

a. Die folgenden Allgemeinen Buchungsbedingungen gelten für die Vermittlung und die Online-Buchung eines Miet-, Beherbergungs- oder Beherbergungsvertrags (im Folgenden: „Beherbergungsvertrag“) zwischen Vermieter und Ihnen und die Abwicklung des Beherbergungsvertrags zwischen Vermieter und Gast.

b. Der Betreiber der Internetplattform www.ferienwohnungen.de (im Folgenden auch „ferienwohnungen.de“), Fewodata e.K., ist nicht unmittelbarer Anbieter von Vermietungs- oder Beherbergungsleistungen, sondern handelt lediglich als Vermittler zwischen Vermietern und Ihnen.

c. Vertragliche Beziehungen kommen im Buchungsfall ausschließlich zwischen Ihnen und dem jeweiligen Vermieter zustande. Fewodata e.K. haftet nicht für die Angaben und Leistungen des Vermieters zu Leistungen. Fewodata e.K. haftet auch nicht für Leistungsstörungen oder für Schäden durch die vom Vermieter zu erbringenden Leistungen. Fewodata e.K. schuldet nur eine ordnungsgemäße Vermittlung von Ferienobjekten. Für andere vermittelte Leistungen des Vermieters als Unterkunftsleistungen gelten diese Bedingungen entsprechend.

2. Vertragsschluss

a. Grundlage des Angebots des Vermieters ist die Beschreibung des Ferienobjekts auf dem Portal ferienwohnungen.de. Mit der Betätigung des Buttons „Zahlungspflichtig buchen“ bietet Ihnen der Vermieter den Abschluss des Beherbergungsvertrages verbindlich an. Gleichzeitig beauftragt er Fewodata e.K. mit der Vermittlung. Die Übermittlung des Vertragsangebots durch Betätigung des Buttons „Zahlungspflichtig buchen“ alleine begründet für sie jedoch noch keinen Anspruch auf das Zustandekommen eines Beherbergungsvertrages entsprechend seiner Buchungsangaben. Mit der Abgabe der Buchung erkennen sie diese Buchungsbedingungen im Buchungsvorgang durch Anklicken verbindlich an.

b. Der Vertrag kommt durch den Zugang der Buchungsbestätigung bei Ihnen zustande.

c. Sie müssen die ihnen zugegangene Buchungsbestätigung zwischen ihnen und dem Leistungsträger unmittelbar auf ihre Richtigkeit überprüfen und den Leistungsträger bzw. Fewodata e.K. ggf. auf Unrichtigkeiten oder Abweichungen hinzuweisen. Ein Hinweis auf Unrichtigkeiten oder Abweichungen, der nach Ablauf einer Frist von drei Tagen nach Zugang der Buchungsbestätigung erfolgt, kann nicht mehr berücksichtigt werden. Verspätet angezeigte Unrichtigkeiten bzw. Abweichungen berechtigen ins besondere nicht zum Rücktritt vom Vertrag.

3. Preise und Leistungen

a. Die in der Buchungsgrundlage angegebenen Preise sind Endpreise und schließen die gesetzliche Mehrwertsteuer und alle Nebenkosten ein. Die Preise gelten pro Wohneinheit. Gesondert anfallen und ausgewiesen sein können Kurtaxe oder Entgelte für verbrauchsabhängig abgerechnete Leistungen (z.B. Strom, Gas, Wasser, Kaminholz) und für Wahl- und Zusatzleistungen.

b. Die vom Vermieter geschuldeten Leistungen ergeben sich ausschließlich aus dem Inhalt der Buchungsbestätigung in Verbindung mit der auf ferienwohnungen.de zum Zeitpunkt der Buchung vorhandenen Objektbeschreibung. Auskünfte und Zusicherungen vom Vermieter nicht mit Bewerbung oder Vertrieb seiner Unterkünfte beauftragter Dritter sowie Beschreibungen seiner Unterkunft, die nicht vom Vermieter stammen, sind für die Leistungspflicht des Vermieters nicht maßgeblich.

4. Zahlung

a. Nach Vertragsschluss kann der Vermieter eine Anzahlung bis zu 20 % des Gesamtpreises (Preis der Unterkunftsleistung und ggf. gebuchte Zusatzleistungen) verlangen. Die Anzahlung ist ausschließlich an den Vermieter und auf dem mitgeteilten Zahlungsweg zu bezahlen.

b. Angaben über die Zahlungsmodalitäten für die Anzahlung und die Restzahlung befinden sich auf der Buchungsbestätigung. Bei Buchungen, die kürzer als 4 Wochen vor Beherbergungsbeginn erfolgen oder bei Buchungen aus dem Ausland, können bei entsprechendem Vermerk in der Buchungsbestätigung gesonderte Zahlungsbedingungen gelten.

5. Rücktritt und Nichtanreise des Gastes

a. Im Falle des Rücktritts oder der Nichtanreise besteht ein Anspruch des Vermieters auf Bezahlung des vereinbarten Aufenthaltspreises einschließlich des Verpflegungsanteils und der Entgelte für Zusatzleistungen, vorbehaltlich nachstehender Regelungen weiterhin.

b. Der Vermieter hat sich im Rahmen seines gewöhnlichen Geschäftsbetriebs, und unter Berücksichtigung des besonderen Charakters der Unterkunft (z. B. Nichtraucherzimmer, Familienzimmer) um eine anderweitige Verwertung des Ferienobjekts im Buchungszeitraum zu bemühen.

c. Der Vermieter muss sich Einkünfte aus einer anderweitigen Belegung und, soweit diese nicht möglich sind, ersparte Aufwendungen anrechnen lassen.

d. Sie müssen an den Vermieter vorbehaltlich nachstehender Regelungen die folgende Beträge zahlen (sofern nicht anders in der Buchungsbestätigung angegeben), jeweils bezogen auf den gesamten Preis der Unterkunftsleistungen (einschließlich aller Nebenkosten, jedoch ohne Kurtaxe):
Bei Ferienwohnungen/Unterkünften ohne Verpflegung 90%
Bei Nutzung mit Übernachtung/Frühstück 80%
Bei Halbpension 70%
Bei Vollpension 60%

e. Ihnen bleibt vorbehalten, dem Vermieter nachzuweisen, dass seine ersparten Aufwendungen höher sind, als die vorstehend berücksichtigten Abzüge, bzw. dass eine anderweitige Verwendung der Unterkunftsleistungen stattgefunden hat. Im Falle eines solchen Nachweises sind sie nur verpflichtet, den entsprechend geringeren Betrag zu bezahlen.

f. Der Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung wird empfohlen.

6. Ihre Pflichten

a. Sie sind verpflichtet, auftretende Mängel und Störungen unverzüglich dem Vermieter anzuzeigen und Mangelbeseitigung zu verlangen. Unterbleibt die Mängelanzeige schuldhaft, können ihre Ansprüche ganz oder teilweise entfallen.

b. Sie können den Beherbergungsvertrag bei erheblichen Mängeln oder Störungen kündigen. Sie haben zuvor dem Vermieter im Rahmen der Mängelanzeige eine angemessene Frist zu Abhilfe zu setzen, es sei denn, dass die Abhilfe unmöglich ist, vom Vermieter verweigert wird oder die sofortige Kündigung durch ein besonderes, dem Vermieter erkennbares Interesse Ihrerseits sachlich gerechtfertigt oder aus solchen Gründen die Fortsetzung des Aufenthalts unzumutbar ist.

c. Eine Mitnahme und Unterbringung von Haustieren in der Unterkunft ist nur im Falle einer ausdrücklichen diesbezüglichen Vereinbarung zugelassen, wenn der Vermieter in der Ausschreibung diese Möglichkeit vorsieht. Sie sind im Rahmen solcher Vereinbarungen zu wahrheitsgemäßen Angaben über Art und Größe verpflichtet. Die berechtigten und erkennbaren Interessen des Vermieters beeinträchtigenden Verstöße hiergegen können den Vermieter zur außerordentlichen Kündigung des Beherbergungsvertrages berechtigen.

d. Der Vermieter kann den Beherbergungsvertrag ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn sie ungeachtet einer Abmahnung des Vermieters den Betrieb des Vermieters, bzw. die Durchführung des Aufenthalts oder andere Gäste nachhaltig stören oder wenn sie sich in solchem Maß vertragswidrig verhalten, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigt der Vermieter, so gelten für den Zahlungsanspruch des Vermieters die Bestimmungen über Ihren Rücktritt und die Nichtanreise entsprechend.

7. Kündigung des Vermieters

a. Der Vermieter kann den Beherbergungsvertrag bei Überbelegung durch sie außerordentlich kündigen und die überzähligen Personen ausweisen. Ebenso kann er den Vertrag nach Belegungsbeginn ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn sie trotz einer entsprechenden Abmahnung stören oder sich in solchem Maße vertragswidrig verhalten, dass eine Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zur vereinbarten Beendigung oder zum Ablauf einer Kündigungsfrist mit ihnen unzumutbar ist, oder sie sich sonst stark vertragswidrig verhalten. Dies gilt insbesondere, wenn trotz Abmahnung eine vertragswidrige Belegung oder Überbelegung der Unterkunft fortgesetzt wird oder sie trotz Abmahnung weiterhin gegen die Hausordnung verstoßen oder vorsätzlich oder grob fahrlässig das Vertragsobjekt erheblich beschädigen. Bei Gefahr im Verzug ist der Vermieter berechtigt, die Unterkunft zu betreten und erste gefahrabwehrende Maßnahmen zu ergreifen.

b. Kündigt der Vermieter nach 7a, so behält er den Anspruch auf den Gesamtpreis für die Unterkunft abzüglich des Wertes ersparter Aufwendungen und Erstattungen oder ähnlicher Vorteile, die er aus der anderweitigen Belegung der von ihnen nicht mehr in Anspruch genommenen Unterkunft erlangt.

8. Haftungsbeschränkungen

a. Fewodata e.K. übernimmt keinerlei Haftung für eine ordnungsgemäße Durchführung oder Erbringung der vermittelten Leistung und gibt auch keinerlei Zusicherungen für die Eignung oder die Qualität der beschriebenen Unterkunftsleistungen ab, es sei denn, Fewodata e.K. hat Kenntnis oder aufgrund grober Fahrlässigkeit keine Kenntnisse von im Vorwege erkennbaren Leistungsstörungen auf Seiten des Vermieters. Für Leistungsstörungen bei der Leistungserbringung durch den Vermieter haftet ausschließlich der Vermieter als ihr Vertragspartner. Fewodata e.K. übernimmt keine Gewähr für die Verfügbarkeit von Unterkünften und haftet nur für eine vorsätzlich oder grob fahrlässig fehlerhafte Beratung und Vermittlung. Alle Angaben über die vermittelten Ferienobjekte beruhen nur auf den Informationen der Vermieter und stellen keine eigene Leistungsbeschreibung oder Zusicherung von Fewodata e.K. dar.

b. Die vertragliche Haftung von Fewodata e.K. als Vermittler aus dem Vermittlungsvertrag und die Haftung des Vermieters aus dem Beherbergungsvertrag ist, außer im Falle von Schäden, die auf einer Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit beruhen und soweit ein Schaden auf ihrer Seite von Fewodata e.K. bzw. (in Bezug auf den Beherbergungsvertrag) von dem Vermieter weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde oder Fewodata e.K./ der Vermieter allein aufgrund des Verschuldens eines Erfüllungsgehilfen verantwortlich ist, pro Aufenthalt auf den dreifachen Preis der vermittelten Leistung bzw. für den Vermieter auf den dreifachen Preis der Unterkunft beschränkt. Für alle gegen Fewodata e.K. oder den Vermieter gerichteten Schadensersatzansprüche aus unerlaubter Handlung, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, ist die Haftung von Fewodata e.K. als Vermittler auf die Höhe des dreifachen Aufenthaltspreises der vermittelten Unterkunft bzw. der Vermieter auf die Höhe des dreifachen Aufenthaltspreises pro Aufenthalt begrenzt.

9. Datenschutz

a. Der Schutz der vom Nutzer zur Verfügung gestellten persönlichen Daten hat für Fewodata e.K. höchste Priorität.

b. Fewodata e.K. erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten nur, sofern der Nutzer darin einwilligt oder eine Rechtsvorschrift dies erlaubt. Einzelheiten ergeben sich aus der Datenschutzerklärung.

10. Schlussbestimmungen

a. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

b. Sollten einzelne dieser Allgemeinen Buchungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt.

c. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit, die Sie unter diesem Link finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Stand: November 2021

Mehr als 20.000 Vermieter haben sich schon für ein Inserat entschieden.

Ihre Unterkunft auf der 1. Adresse für Ferienwohnungen. Perfekte Präsentation in einem modernen Webauftritt. Günstige Jahresgebühr mit nur 120 Euro (zzgl. MwSt.) im Jahr. Schnelle und kompetente Beratung sowie Betreuung per E-Mail und Telefon – unkompliziert, direkt und kostenlos.

Erfolgreich vermieten