Preise

Hier findest Du Antworten auf die häufigsten Fragen der Kategorie „Preise“.

hilfe

Preise

Preisangaben ändern

In unserem geschützten Vermieterbereich kannst Du (fast) alle Änderungen an Deinem Inserat selbständig vornehmen (siehe auch das Hilfethema Einloggen in den geschützten Vermieterbereich).

Unmittelbar nach dem Einloggen findest Du in der linken Navigationsspalte unter "Preise" die Möglichkeit den Basispreis, die Saisonzeiten und die Zusatzleistungen festzulegen.

  • Der sogenannte Basispreis gilt immer für alle Zeiträume, für die Du keine Saisonpreise hinterlegt hast.
  • Die Saisonpreise wie z.B. für Haupt- oder Nebensaison legst Du individuell fest.
  • Bei den Zusatzleistungen kannst Du Preise für optionale Leistungen wie z.B. Bettwäsche, Haustiere, Kinderbett oder Endreinigung festlegen.

Der Basispreis

Wähle bitte im hellblauen Untermenü auf der linken Seite den Menüpunkt "Basispreis" aus.
Gib hier bitte den Preis pro Übernachtung an und definiere die Anzahl der Personen für die dieser Preis gilt.
Bitte definiere hier auch den Zuschlag für jede weitere Person pro Übernachtung und andere Grundeinstellungen wie die Mindestaufenthaltsdauer, die Art der Verpflegung, die Kosten für eine Endreinigung und die An- und Abreisetage.
Bestätige Deine Angaben bitte immer mit einem Klick auf "Änderungen speichern".

Wenn Du an dieser Stelle den Preis für eine Endreinigung hinterlegst, wird dieser automatisch in allen Preisberechnungen berücksichtigt! Wenn Dein Gast die Wahl hat, eine Endreinigung selbst durchzuführen, solltest Du den Preis für eine optionale Endreinigung nur unter "Zusatzleistungen" hinterlegen. In diesem Fall werden die Kosten für eine Endreinigung in Deinem Inserat angezeigt. Diese fallen für den Gast nur an, wenn die Endreinigung in Anspruch genommen wird.


Die Saisonpreise

Wähle bitte im hellblauen Untermenü auf der linken Seite den Menüpunkt "Saisonpreise" aus.
Die Saisonpreise kannst Du erst dann einrichten, wenn Du einen Basispreis festgelegt hast!
Unter Umständen werden Dir hier Deine bisherigen Saisonpreise aus dem alten Preissystem angezeigt. Diese kannst Du durch Auswahl in das neue Preissystem übernehmen und anschließend weitere Saisonzeiten und -preise einrichten.
Einen neuen Saisonpreis kannst Du einrichten, idem Du eine Bezeichnung für die Saison angibst (Nebensaison, Vorsaison, Ostern, …), den Zeitraum (Anfangs- und Enddatum) der Saison wählst, den Preis pro Nacht festlegst, die Anzahl der Personen definierst, für die der Preis gilt sowie Angaben zum Mindestaufenthalt, zur Endreinigung und zu den An- und Abreisetagen machst.
Bestätige Deine Angaben bitte immer mit einem Klick auf "Saisonzeit hinzufügen".
Anschließend kannst Du beliebig viele weitere Saisonzeiten und –preise festlegen.

Wenn Du an dieser Stelle den Preis für eine Endreinigung hinterlegst, wird dieser automatisch in allen Preisberechnungen berücksichtigt! Wenn Dein Gast die Wahl hat, eine Endreinigung selbst durchzuführen, solltest Du den Preis für eine optionale Endreinigung nur unter "Zusatzleistungen" hinterlegen. In diesem Fall werden die Kosten für eine Endreinigung in Deinem Inserat angezeigt. Diese fallen für den Gast nur an, wenn die Endreinigung in Anspruch genommen wird.

Um einen bereits vorhandenen Saisonpreis zu bearbeiten, klicke in der Auflistung Deiner Saisonpreise bitte auf das Symbol "Stift und Zettel" rechts neben der Saison. Es öffnet sich ein Fenster, indem Du alle Angaben zu dieser Saison bearbeiten und die Änderungen mit einem Klick auf "Änderungen übernehmen" speichern kannst.
Um einen vorhandenen Saisonpreis komplett zu löschen, klicke in der Auflistung Deiner Saisonpreise bitte auf das Symbol "Papierkorb" rechts neben der Saison. Der Saisonpreis wird dann unwiderruflich gelöscht.


Die Zusatzleistungen

Wähle bitte im hellblauen Untermenü auf der linken Seite den Menüpunkt "Zusatzleistungen" aus.
In diesem Bereich kannst Du die optionalen Kosten (Nebenkosten) für alle Leistungen hinterlegen, die Dein Gast nur dann bezahlen muss, wenn diese auch von ihm in Anspruch genommen werden. Dies können z.B. Bettwäsche, Fahrräder, Kosten für Haustiere, für ein Kinderbett oder Feuerholz sowie die Endreinigung sein, wenn diese optional ist.
Eine neue Zusatzleistung kannst Du einrichten, indem Du eine Bezeichnung für die Leistung angibst, den Preis für die Leistung festlegst und die Art der Berechnung (pro Nacht, pro Aufenthalt) bestimmst.
Bestätige Deine Angaben bitte immer mit einem Klick auf "Zusatzleistung hinzufügen".
Anschließend kannst Du beliebig viele weitere Zusatzleistungen festlegen.

Um eine bereits vorhandene Zusatzleistung zu bearbeiten, klicke in der Auflistung Deiner Zusatzleistungen bitte auf das Symbol "Stift und Zettel" rechts neben der Leistung. Es öffnet sich ein Fenster, indem Du die Angaben zu dieser Zusatzleistung bearbeiten und die Änderungen mit einem Klick auf "Änderungen übernehmen" speichern kannst.
Um eine vorhandene Zusatzleistung komplett zu löschen, klicke in der Auflistung Deiner Zusatzleistungen bitte auf das Symbol "Papierkorb" rechts neben der Leistung. Die Zusatzleistung wird dann unwiderruflich gelöscht.

Die optionalen Zusatzleistungen werden in der hinterlegten Form in Deinem Inserat angezeigt.


Hinweise

Nur die an dieser Stelle gemachten Angaben zu Basispreis und Saisonpreisen werden automatisch von unserer Datenbank in die Ansichten Deines Inserates übernommen. Und zwar in der Form "ab Preis/Woche". Alle Preise müssen von Dir pro Nacht angegeben werden. Von unserem Preisrechner werden diese Angaben dann in einen Preis pro Woche inklusive der Endreinigung umgerechnet. Nur auf diese Weise werden alle Vorgaben bezüglich der Preisangabenverordnung (PAngV) erfüllt.

Sucht ein potenzieller Gast ohne die Angabe eines Reisezeitraumes auf unseren Seiten nach einer Ferienunterkunft, wird ihm immer der errechnete Preis pro Woche angezeigt, der aufgrund Deiner Angaben berechnet wurde.
Sucht der potenzielle Gast nach einer Ferienunterkunft für einen konkreten Zeitraum auf unseren Seiten, wird ihm in Deinem Inserat der Gesamtreisepreis für den gesuchten Zeitraum angezeigt.



War dieser Text hilfreich?

Preisangabenverordnung (PAngV)
Wer Privatunterkünfte vermietet, ist nach der Preisangabenverordnung (PAngV) zur Angabe des Endpreises verpflichtet. Hält sich ein Vermieter nicht an die Vorgaben dieser Verordnung, verstößt er gegen das Wettbewerbsrecht (UWG).
Unter dem Endpreis ist der tatsächlich zu zahlende Preis einschließlich Umsatzsteuer und sämtlicher obligatorischer Nebenkosten zu verstehen. Das heißt Kosten für Strom, Wasser, Gas und Heizung sowie für Bettwäsche und die Endreinigung müssen grundsätzlich transparent mit angegeben werden und soweit sie obligatorisch anfallen (z.B. die Endreinigung) sollten sie in den Preisen mit angegeben werden. Ein Hinweis, dass der Preis die Endreinigung bereits enthält ist zulässig.
Diese Nebenkosten dürfen nur gesondert angegeben und berechnet werden, wenn sie beispielsweise verbrauchsabhängig bestehen oder nur bei Inanspruchnahme (die Endreinigung kann z.B. auch vom Mieter selbst vorgenommen werden). Für die Berechnung verbrauchsabhängiger Kosten müssen allerdings auch Zähler installiert sein und abgelesen werden.
Beispiele des DTV (Deutscher Tourismusverband e.V.) für eine korrekte Preisauszeichnung findest Du hier Werbung für Privatunterkünfte unter Angabe von Preisen.

Die Preisangaben in den Anzeigen sollten daher möglichst als Endpreise angegeben werden und transparent gestaltet sein, um
  • unnötige Nachfragen durch potenzielle Mieter zu vermeiden,
  • die Preise möglichst vergleichbar für Mietinteressenten zu machen und
  • möglichen Abmahnungen wegen eines Verstoßes gegen die Preisangabenverordnung und das Gesetz des unlauteren Wettbewerbs (UWG) zu vermeiden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du auf den folgenden Seiten:

War dieser Text hilfreich?

Jahresgebühren

Alle Inserate auf den Seiten von ferienwohnungen.de umfassen dieselben Leistungen und unterscheiden sich nicht im Layout. Das erste Inserat eines Vermieters nennen wir Hauptanzeige. Jedes weitere Inserat eines Vermieters nennen wir Nebenanzeige bzw. Unteranzeige.

Von einer Unteranzeige sprechen wir, wenn in einem weiteren Inserat eine Ferienunterkunft vorgestellt wird, welche die gleichen Lagedaten (die gleich Anschrift) hat wie eine Ferienunterkunft, die in einem bereits bestehenden Inserat vorgestellt wird. Eine Unteranzeige ist mit der zugehörigen Haupt- bzw. Nebenanzeige verlinkt und auch bezüglich des Ablaufdatums von dieser abhängig. Diese Inseratsart ist für das Inserieren von mehr als einer Wohneinheit in einem Ferienobjekt vorgesehen (weitere Informationen).

Wird ein weiteres Inserat für eine Ferienunterkunft eingerichtet, die die Bedingungen für eine Unteranzeige nicht erfüllt, sprechen wir von einer Nebenanzeige.

Die Preise für das erste und jedes weitere Inserat findet man auf unserer aktuellen Preisliste.

Bei einer Einrichtung von mehr als 10 Inseraten unter der gleichen Kundennummer machen wir Dir gerne ein individuelles Angebot.

Die Staffelung unserer Preise bezieht sich lediglich auf die technische Umsetzung und resultiert nicht aus der Dauer der Mitgliedschaft bei ferienwohnungen.de.

War dieser Text hilfreich?

Freischaltung einer Anzeige vor Zahlungseingang
Eine Anzeige wird erst dann online geschaltet, wenn sie vollständig ist und ein Zahlungseingang für die Jahresgebühr auf unserem Konto verbucht werden konnte.

Wenn Du den Zahlungsvorgang beschleunigen möchtest, wähle die Zahlungsarten "Lastschriftverfahren" oder "Kreditkarte". Die Anzeige kann dann unmittelbar nach der erfolgreichen Abbuchung als bezahlt vermerkt werden, ohne dass der Zahlungseingang auf dem Konto abgewartet werden muss.

In unserem Download-Bereich findest Du die dafür notwendigen Formulare zur Bezahlung per Einzugsermächtigung oder Kreditkarte.

In Ausnahmefällen akzeptieren wir auch einen Beleg über Deine abgeschlossene Überweisung, die Du uns per Fax an 0049-(0)4631-44460-220 oder per E-Mail an die Adresse rechnung@ferienwohnungen.de schicken kannst, um die Freischaltung Deiner Anzeige vor Zahlungseingang zu erreichen.

War dieser Text hilfreich?

Laufzeit/Verlängerung der Anzeige

Ein Inserat bei ferienwohnungen.de erscheint unbefristet mit einer Mindestlaufzeit von einem Jahr vom Tag der Freischaltung an. Der Vertrag kann zwischenzeitig nicht gekündigt werden. Der Vertrag verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, ohne dass es einer Erklärung hierzu bedarf, soweit eine Partei den Vertrag nicht mindestens 6 Wochen vor Ablauf des laufenden Vertragsjahres gekündigt hat.

Wird keine Kündigung ausgesprochen, erhält der Vermieter 2 Wochen vor Ablauf des laufenden Vertragsjahres automatisch eine Rechnung über die zu zahlende Jahresgebühr.

War dieser Text hilfreich?