Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.)

Hier findest Du die richtige Antwort zum Thema: Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.)

hilfe

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.)

Was ist eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.)?

Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (abgekürzt USt-IdNr.) ist eine eindeutige EU-weite Kennzeichnung eines Umsatzsteuerpflichtigen. Sie dient innerhalb des Europäischen Binnenmarktes zur Abrechnung der Umsatzsteuer durch die Finanzämter. Benötigt wird sie von jedem Unternehmer, der Waren oder Dienstleistungen innerhalb des Gebiets der Europäischen Union liefern oder erwerben möchte.

Wozu braucht man eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.)?

Beim Export in ein anderes Land der EU wird keine Umsatzsteuer berechnet (steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung), wenn der gewerbliche Abnehmer im Empfängerland eine Umsatzbesteuerung mit dem Steuersatz des Ziellandes vornimmt. Das Vorliegen dieser Voraussetzung wird unterstellt, wenn der Empfänger seine USt-IdNr. angibt. Durch dieses Bestimmungslandprinzip wird die Besteuerung im Wege des innergemeinschaftlichen Erwerbs in das Empfängerland verlagert.

Wer braucht eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.)?

Jeder Unternehmer braucht bei einer innergemeinschaftlichen Lieferung oder Dienstleistung im Sinne des UStG eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer. Die Unternehmereigenschaft im Sinne des UStG bezieht sich nicht auf eine bestimmte Personengruppe, sondern ausschließlich auf die Art der Tätigkeit. Gemäß UStG ist Unternehmer, wer eine gewerbliche oder berufliche Tätigkeit selbstständig ausübt. In diesem Sinne ist auch der Vermieter nur einer Ferienwohnung ein Unternehmer. Als Unternehmer im Sinne des UStG kommen sowohl natürliche Personen als auch alle denkbaren juristischen Personen und Personenzusammenschlüsse in Betracht.
Die auftauchenden Einwände "ich vermiete doch nur Privat" oder "es handelt sich doch nur um eine Liebhaberei" beziehen sich lediglich auf das Einkommensteuerrecht, weil in diesen Fällen meistens eine Gewinnerzielungsabsicht fehlt. Die Verpflichtung zur Führung einer Umsatzsteuer-Identifikationsnummer ist aber nicht von einer Gewinnerzielungsabsicht abhängig. Die Unternehmereigenschaft ergibt sich hier aus Art. 9 I MwStSystRL und gilt Europaweit.

Wo erhalte ich eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.)?

Bei Fragen zu diesem Thema kontaktiere bitte Deinen Steuerberater oder Deine örtliche Finanzbehörde.

War dieser Text hilfreich?