Ferienwohnungen & Ferienhäuser an der Zugspitze

Die Zugspitze zählt zu den bekanntesten Berggipfeln in den Alpen. Mit 2.962 Metern Höhe ist sie Deutschlands höchster Berg. Das Panorama auf dem Gipfel der Zugspitze ermöglicht Dir bei gutem Wetter einen Ausblick auf mehr als 400 umliegende Gipfel in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien!

Hier suchen

Ferienhaus & Ferienwohnung Zugspitze

  • Preis
  • Bewertung
  • Personen
  • Qm
  • Ort

Die Sortierung nach Preis ergab für Deine Suche zu viele Treffer

Benutze weitere Suchfilter, um das Ergebnis Deiner Suche einzuschränken.
Wenn Du alle Unterkünfte für Deine Suche anzeigen möchtest, entferne die Sortierung nach Preis.

Weitere Möglichkeiten

zur Startseite

zugspitze

Die Zugspitze: Deutschlands höchster Berg

Die Zugspitze bei Garmisch-Partenkirchen ist mit 2.962 Metern der höchste Berg Deutschlands und eines der beliebtesten Ferienziele der Alpen. Die Grenze zwischen Deutschland und Österreich verläuft genau über den westlichen Gipfel des Zugspitzmassivs.

Interessantes zur Geschichte der Zugspitze

In Dokumenten wurde der Name Zugspitze erstmals 1590 erwähnt, in einer Karte war er 1830 zum ersten Mal verzeichnet. Seit 1851 ziert ein Gipfelkreuz die Bergspitze. Im Winter gehen im oberen Teil des Bergmassivs häufiger Lawinen ab und hinterlassen Geröllbahnen. Hinter diesen Zugbahnen vermutet man den Ursprung des Namens. Einst hatte die Zugspitze drei Gipfel, doch nur der Ostgipfel ist noch in seiner ursprünglichen Form erhalten. 1930 opferte man den Mittelgipfel zu Gunsten einer Seilbahnstation, der Westgipfel wurde 1938 gesprengt.

Zu Fuß auf den Berggipfel

Die Zugspitze im Wettersteingebirge ist einer der faszinierendsten Berge Europas und fällt schon von weitem durch seine gleichmäßige Kegelform ins Auge. Die Erstbesteigung fand 1820 statt. Jährlich besuchen 500.000 Naturfreunde die Zugspitze. Die Tiroler Zugspitz Arena auf der österreichischen Seite verfügt über sieben fantastische Skigebiete, die alle schnell erreicht werden können.

Für Wanderer führt der Hauptweg von Nordosten aus über das Höllental, von Südosten über das Reintal und vom Westen aus beginnt er im österreichischen Schneekar. Du kannst in mehreren Hütten Station machen, beispielsweise in der Höllentalangerhütte auf 1.387 m, in der Knorrhütte auf 2.051 m oder im 2.959 m hoch gelegenen Münchner Haus. Auf deinem Weg zum Gipfel musst du zwangsläufig über das Zugspitzplatt. Die 2.600 m hohe Karstfläche ist im Winter das höchste Skigebiet Deutschlands. Hier, in unmittelbarer Nähe des Gletschers Schneeferner, ist auch die Endstation der Zugspitzbahn.

Möchtest du zum Gipfelkreuz, steigst du einfach in die Zugspitz-Gletscherbahn um. Sie verkehrt alle 10 Minuten zwischen dem Zugspitzgipfel und dem Zugspitzplatt. Eine Tageskarte lohnt sich, denn dann kannst du sooft du möchtest damit fahren. Um die grandiose Aussicht richtig genießen zu können, empfiehlt es sich, zumindest einen Teil des Weges zu Fuß zurückzulegen.

Egal, ob du die Zugspitze im Sommer oder Winter erkundest, ob zu Fuß oder mit der Zugspitzbahn, sicher findest du in Garmisch, Ehrwald und Grainau eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus für einen unbeschwerten Urlaub inmitten traumhafter Landschaften.

Mehr als 20.000 Vermieter haben sich schon für ein Inserat entschieden.

Ihre Unterkunft auf der 1. Adresse für Ferienwohnungen. Perfekte Präsentation in einem modernen Webauftritt. Günstige Jahresgebühr mit nur 120 Euro (zzgl. MwSt.) im Jahr. Schnelle und kompetente Beratung sowie Betreuung per E-Mail und Telefon – unkompliziert, direkt und kostenlos.

Erfolgreich vermieten