Gästebuch - Villa Belvedere Ferienwohnung in Seebad Bansin (Bansin) Obj-Nr.9127

Villa Belvedere in Seebad Bansin - kleines Detailbild

Gästebuch

Lesen Sie hier, was Gäste in das Gästebuch von "Villa Belvedere" geschrieben haben.

Wenn Sie in diesem Ferienobjekt zu Gast waren, können Sie hier eine Bewertung abgeben! Sie haben die Möglichkeit, das Ferienobjekt mit Sternen zu beurteilen und einen Text zu Ihrer Einschätzung zu verfassen.

Jetzt bewerten

 

Eintrag vom 10.04.2008

Von Petra Häusser aus 63755 Alzenau/ Kälberau

Hallo und guten Morgen!

Vielen vielen Dank für Ihre schöne Wohnung! Wir hatten einen wunderschönen Urlaub auf Usedom und sind total begeistert!

Haus - wunderschön
Wohnung - toll, gemütlich, kuschelig, super ausgestattet (wir haben nichts gefunden was fehlt)
Strand - super
Ort - Klasse (tolle Strandpromenade, schöne Häuser, süße Geschäfte, keine Hochhäuser, Spielplätze ...)
Fischversorgung - Klasse
Fischbrötchen mit frisch geräuchertem Fisch (aller Sorten) lauwarm am Strand - sensationell
Wandern am Strand - super, jeden Tag anders, toll
Wetter - lustig (Schnee, Sturm, kalt, mild, windstill, Hagel)
Insel - toll zum Gucken
Tiere - gesichtet: Seeadler, schwarze Kraniche (ca. 40 Stück), Füchse, Feldhasen, Möwen, Seeschwalben, Störche, Hirsche und ca. 300 (!) Rehe, Krebse, ...

Es war wirklich klasse!
Das Wetter war wie erwartet kalt, manchmal -6 Grad am Tag plus Sturm, aber dank Skiklamotten war es kein Problem.
Unsere Kids standen trotzdem mit Gummistiefeln im Wasser und haben mit den Händen im Sand gematscht ohne Erfrierungen.
Unser Hund konnte sich meistens am Strand frei bewegen (bei Möwen in Sicht blieb er besser an der Leine) und wir sind stundenlang am Strand gewandert, am Ostersonntag bei absolutem Traumwetter (mild, Sonne pur) bis nach Ahlbeck zum Osterfest mit Thüringer Bratwurst und (wie jeden Tag) Fisch.
Die Insel haben wir an einigen Tagen auch ausgekundschaftet. Uns hat das Wandern am Achterwasser gut gefallen, wir haben uns alte Windmühlen anegsehen, die Kids fanden das U-Boot irre spannend, die Brücke in Wolgast genauso wie die alte Eisenbahnhubbrücke haben wir alle bestaunt und die endlose Landschaft mit winzigen Straßen und so vielen schönen alten Häusern, die vielen Alleen (noch nie bin ich durch so viele Alleen gefahren) und ...
Es fällt mir auf einmal gar nicht alles ein.
Wir waren jeden Tag aufs neue begeistert von unseren Entdeckungen und mindestens 1 x am Tag sind wir durch den Wald zur Steiltreppe und von da aus nach Bansin zurückgelaufen.
Auch nachts ist es am Ufer toll und an 2 Tagen war der Wind komplett weg und es gab keine Wellen mehr. Das Wasser war glatt wie ein Spiegel.

Du merkst sicher, dass wir nicht oft am Meer sind.
Unsere Kinder kannten bisher 3 Tage Nordsee im Hochsommer. Die Ostsee jetzt war klasse, weil das Wetter wild, rauh und jeden Tag anders war.
An einem Tag hatten wir sogar Sturmflut und gar keinen Strand mehr, weil das Wasser bis an die Dünen schlug. Es war bitterkalt und laufen war nur in Windrichtung möglich, aber es war wunderschön!

Zuhause dann erst eine heiße Dusche und dann mit Kaffee/ Tee auf die Couch gekuschelt.
Abends waren wir dann meist so erledigt, dass wir um 20.30 Uhr mit den Kids ins Bett gefallen sind. Man schläft in den Betten fantastisch und wird morgens mit Möwengeschrei auf dem Dach geweckt. War das schön!

Wenn wir dürfen, fahren wir irgendwann bestimmt mal wieder hin (vor allem in der kalten Jahreszeit).
Über die Landstraßen quer durch Deutschland sind es übrigens gut 100 Km weniger als über die Autobahnen. Haben wir ausprobiert und ganz tolle Gegenden dabei gesehen.

Jetzt erst mal tschüß für heute und danke für Ihre Wohnung.