Gästebuch - Beachview Ferienwohnung in Holmes Beach Obj-Nr.3973

Beachview in Holmes Beach - kleines Detailbild

Gästebuch

Lesen Sie hier, was Gäste in das Gästebuch von "Beachview" geschrieben haben.

Wenn Sie in diesem Ferienobjekt zu Gast waren, können Sie hier eine Bewertung abgeben! Sie haben die Möglichkeit, das Ferienobjekt mit Sternen zu beurteilen und einen Text zu Ihrer Einschätzung zu verfassen.

Jetzt bewerten

 

Eintrag vom 03.06.2011

Von Paar und Familie aus NRW, Germany

Das Beachview #7 ist allem ausgestattet was einen tollen Urlaub noch schöner macht: große Küche (ausgestattet mit viel Geschirr, Besteck und was man sonst so braucht), gemütliches Wohnzimmer, 2 große Schlafräume und Badezimmer. Dazu 2 mit Fliegengittern geschützte Balkone. Utensilien für den Strand, Fahrräder sowie ein kleiner Pool sind ebenfalls vorhanden.
Die Lage der Wohnung könnte nicht besser sein: Ein paar Schritte zum weißen Strand oder zum Supermarkt. Auch zum "Cafe on the Beach" ist es nicht weit (der ideale Platz zum Sunset!). Das Auto kann eigentlich während des gesamten Aufenthalts auf seinem überdachten Platz stehen bleiben.

Eintrag vom 10.06.2008

Von Denise und Andreas Hilmer aus Oranienburg

Die Wohnung ist wirklich sehr schön eingerichtet und sie liegt traumhaft schön, nur wenige Gehminuten vom Strand entfernt. Wir konnten von hier aus tolle Ausflüge unternehmen und sind fast jeden Tag die tolle Brücke nach St. Petersburg zum Baseball gefahren. Das der Supermarkt nur über die Straße ist, hatte in so manchen Situationen seine Vorteile. Der Pool war schön und wir hatten ihn für uns ganz alleine. Das Meer war einfach fantastisch und ich habe noch nie so einen einsamem Strand gesehen. Wir werden auf jeden Fall wieder kommen. Vielen Dank für die Unterstützung bei der Real Estate, Herr Smith. Dieser Aufenthalt wird uns noch lange in Erinnerung bleiben.

Eintrag vom 08.05.2008

Von Angelika und Werner aus Münster aus Münster

Es war ein perfekter Urlaub! Bereits zum 2.Mal waren wir Gäste im Hause Erckenbrecht. Wir (2 Erwachsene) fanden eine perfekte Wohnung vor, die keine Wünsche offen lässt! Hier können Sie sich wohlfühlen! Alles ist gemütlich und ansprechend eingerichtet. Sauberkeit ist kein Fremdwort. Absolute Ruhe und Beschaulichkeit sind garantiert. Der Kontakt zur Heimat kann nicht abreissen. Ein immer funktionierender Internetanschluss wird freundlicherweise kostenlos zur Verfügung gestellt. Dazu ein herrlicher Pool! Wir sind jeden morgen vor dem Frühstück einige Runden geschwommen. Bis zum Strand sind es nur wenige Minuten. Einen schöneren und weißeren Sandstrand haben wir noch nie gesehen. Dazu ein perfekter Golf von Mexiko mit phantastischen Temperaturen und unglaublichen, wechselnden Farben. Kein Rummel, kein Lärm! Sie können hier kilometerlange Strandgänge unternehmen. Delphine werden Sie dabei begleiten! Auf Anna Maria Island werden sich alle wohlfühlen, die Wert auf Natur, perfektes Wetter und Müßiggang legen. Daneben können Sie natürlich billigst in der Outlet Ellenton einkaufen und in den zahlreichen Restaurants speisen. Wasser vergessen? Kein Problem, der Publix Supermarkt ist direkt vor der Tür! Eine besondere Anmerkung! Sie werden keine freundlicheren und hilfsbereiteren Vermieter finden, als Familie Erckenbrecht. Sie stehen immer mit Rat und Tat zur Seite. Das ist manchmal in der Ferne sehr wohltuend! Im nächsten Jahr sind wir mit Sicherheit wieder da.

Eintrag vom 30.12.2007

Von Sandra Campero aus München

Leider komme ich nun erst jetzt dazu einen kleinen Eintrag zu schreiben, aber besser spät als nie!

Unser Urlaub im August 2007 war wunderschön. Wir haben die Lage der Wohnung sehr genossen. Sie ist strandnah (mit kleinem Kind ideal) und sehr gut ausgestattet. Es ist alles vorhanden, was man so täglich braucht und die Versorgung ist durch den sehr nahe gelegenen Supermarkt gewährleistet.
Anna Maria Island ist perfekt für einen ruhigen Urlaub. Wir hatten Glück und hatten Mitte August den Strand praktisch für uns alleine. Das Meer ist wunderbar warm und für kleine Kinder geradezu ideal. Es gibt zahlreiche gute Restaurants in Strandnähe und für größere Ausflüge fährt man St. Petersburg und Tampa an.
Wir empfehlen das Dali-Museum in St. Petersburg - jedesmal ein Erlebnis.

Wenn es sich einrichten lässt, kommen wir gerne wieder.

Mr. Smith: Thank you again for your hospitality and your taking care of things.

Eintrag vom 09.11.2006

Von Marion Bulin & Familie aus Berlin

Wir – das sind mein Mann, unsere 2jährige Tochter, unser 9jähriger Sohn und ich - haben die beiden ersten Oktoberwochen dieses Jahres bei warmen Wetter und ganz ohne drohende Hurricanes in dieser schönen Ferienwohnung verbracht.

Die Wohnung ist nicht nur perfekt ausgestattet sondern hat auch die perfekte Lage. Zum schneeweißen Strand sind es nur zwei Minuten und die „Hintereinfahrt“ zum Parkplatz des Supermarktes Publix liegt fast schräg gegenüber. Das ist nur ein Grund, weshalb man auf der Insel seinen Mietwagen fast gar nicht braucht. Auch originelle kleine Restaurants wie „Mr. Bones“ oder „Hurrican Hanks“ sind gut zu Fuß zu erreichen.

Wenn man mit dem Auto auf das Festland fährt, findet man dort alles, was das Herz eines jeden USA-Freundes begehrt: WalMart, Kmart, Pizza Hut, Outback, Lonestar und und und ...

Die Wohnung und die ganze Gegend sind auch sehr kinderfreundlich. In allen Restaurants gibt es Hochstühle und Kindermenüs, an den verschiedenen Stränden der Insel befinden sich schöne öffentliche Spielplätze. Auch der Golf von Mexiko war noch badewannenwarm.

Zu den hier schon genannten Ausflugstipps möchten wir noch den Myakka River State Park hinzufügen. Wir haben dort mehr Alligatoren gesehen, als einst in den Everglades.

Golf-Anfängern empfehlen wir den Timbercreek-Golf Course mit 18 Bahnen – ausschließlich Par 3 - an der Cortez Road, rechte Seite kurz vor dem WalMart, dort durfte selbst unser 9jähriger Sohn spielen, in Deutschland nahezu undenkbar!

Alles in allem war es ein toller Urlaub - wir kommen sicher bald mal wieder!

Herzliche Grüße – liebe Frau Erckenbrecht, lieber Mr. Smith – sendet Ihnen

Marion Bulin & Familie

Eintrag vom 17.04.2006

Von Monika Sünkler-Köhn aus Osnabrück

Liebe Familie Erckenbrecht/Smith,
wir und unsere Kinder (14 und 10 Jahre) haben zwei erholsame Wochen in Ihrer schönen Wohnung verbracht. Die Lage zu Strand und Einkauf ist ideal. Auch Kinder können diese Wege allein gehen.
Tips zum Anschauen: South Florida Museum in Bradenton mit Manatee-Aquarium, viele sehenswerte Skelette: u. A. Mammut, Säbelzahltiger usw. www.southfloridamuseum.org ;
De Soto National Memorial www.nps.gov/deso/ ebenfalls in Bradenton (Umgebung gut zum Muschelsuchen);
Tips zum Essen: Pizzeria Capalbo's House of Pizza, 10519 Cortez Road (von der Insel kommend auf der rechten Seite) all you can eat, preiswert und kindgerecht.

Eintrag vom 16.04.2006

Von Reinhild Otterbein aus Adelebsen

Während die Daheimgebliebenen in Deutschland noch des Morgens die Windschutzscheibe ihres Autos vom Raureif befreien mussten, genossen wir auf Anna Maria Island bereits frühsommerliche Temperaturen. Nur 3 Gehminuten von Beachview entfernt, lockt der brausende Golf von Mexiko zum Wettschwimmen mit Delfinen (gelegentlich grüßt auch ein Manatee!). Aber auch in der kleinen hübschen Gartenanlage lässt es sich gut am Pool entspannen. Die geräumige Wohnung bot für uns drei ausreichend Platz, sich auch mal mit Computer und Büchern ausgestattet, zum Arbeiten zurückzuziehen. Anna Maria Island - irgendwie gehen hier die Uhren langsamer; fern vom Alltagsstress zu Hause kann man vieles in der Umgebung gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen: alle Einkaufsmöglichkeiten, aber auch Restaurants sind nahe bei. Schon zum Frühstück auf dem windgeschützen Balkon überraschten mich meine beiden "Männer" des Öfteren mit frischen Erdbeeren, Papaya und Orangen. Auch unseren Lunch haben wir bevorzugt in der mit allen denkbar nötigen elektrischen Geräten ausgestatteten Küche zubereitet (übrigens: der Backofen reicht zur Zubereitung von 3 Truthähnen!). Abends allerdings lockt die Sandbar direkt am Strand bei typisch amerikanischer Küche zum Sundowner - der Sonnenuntergang wird von Touristen und Einheimischen beklatscht ("a great show")und von Lifemusic begleitet. (Strickjacke nicht vergessen, im Frühjahr wird es nach Sonnenuntergang noch sehr frisch!)Besonders fein, aber auch teuer erweist sich das Bistro mit exklusiver Küche (ebenfalls direkt am Strand). Zum Golfspielen muss man das Auto bewegen und aufs Festland fahren. (Anfahrszeiten zwischen 25 - 45 Min.). Preiswert und am nächsten gelegen der Manatee Golfplatz, ein Erlebnis direkt am Manatee River "Waterlefe".
Wer eher städtische Atmaosphäre bevorzugt, sollte einen Ausflug nach Sarasota unternehmen, bummeln und unbedingt den Botanischen Garten und das Ringling Museuum besuchen.
Es gibt noch Vieles mehr zu empfehlen - das Schaue ich mir im nächsten Jahr an.
Einen Dank und einen lieben Gruß an unsere Vermieter von Fam. Otterbein

Eintrag vom 02.03.2006

Von L & N Paine aus Göttingen

Na klar, es ist schön in "old Europe" wieder daheim zu sein. Aber wir denken schon mit Wehmut an die schöne Zeit, die wir auf der Insel verbracht haben. Ein Auto haben wir uns am Flughafen Tampa gemietet, zumal es verschiedene tolle Orte gab, die wir unbedingt besuchen sollten, aber in den 18 Tagen haben wir nur einen bescheidenen Ausflug gemacht, indem wir über die Brücken zu den anderen Inseln und nach Sarasota gefahren sind. Wir haben auf unserer Insel so viel zu tun gefunden und die Versuchung, mehrmals am Tag im Golf von Mexiko schwimmen zu gehen - auch im Winter - war wirklich zu groß. Die Amerikaner hielten uns für verrückt, aber für uns war eine Wassertemperatur von 21 Grad einfach himmlisch. Und dann die Wohnung selbst, nur 5 Min. vom Strand entfernt und 2 Min. vom großen Supermarkt, großzügig, sehr gemütlich und gut eingerichtet, so dass wir es am Abend wirklich genossen haben, zu Hause zu sein.