Landgut L'Ariete Ferienwohnung in Montone (Umbrien) Obj-Nr.21919

max.4 65 m² 2
Personen Wohnfl. Schlafz.
ab 80 EUR*
* Differenzierte Preisinfo anzeigen
Nacht/bis 2 Personen

Ansprechpartner
Landgut L'ARIETE
Herr Andreas Sax

Anfrage

Anrufen 

Sechs elegante Ferienwohnungen (2-5 Personen) am malerischen Landgut mit Privatrestaurant in Umbrien an der Grenze zur Toskana und den Marken.

Am Landgut L'ARIETE gibt es nur sechs Ferienappartements - groß, komfortabel, elegant, mit allem Konfort, freiem W-Lan sowie voll ausgestatteten Küchen - exklusiv für unsere Gäste führen wir aber auch ein Restaurant - wer will sich im Urlaub nicht gerne das Eine oder Andere Mal verwöhnen lassen? Nostalgische Bäder garantieren für einen guten Start in den neuen Tag, und umgeben von geschmackvollen, über Jahre mit viel Einsatz gefundenen oder mit großer Liebe restaurierten Möbeln können Sie die Ruhe geniessen, die unser Landgut auszeichnet. Auf Ihrer privaten Terrasse oder zurückgezogen in einer der Oasen, die wir auf dem weitläufigen Grundstück im Schatten alter Bäume angelegt haben, können Sie ihre Flasche „Grechetto“ genießen oder das Buch lesen, das Sie immer schon lesen wollten. Kühlende Erfrischung bietet der große Pool, Entspannung unsere Hofbibliothek, und direkt von der Haustür aus können Sie kürzere und längere Wanderungen oder Radtouren in die Hügelwelt Umbriens unternehmen.

Baujahr

1600

Renovierung in

2005

Ausstattung  Innen   Außen 

Extras

Heizung, Swimming-Pool

Schlafbereich

1 Doppelbett, Bettwäsche vorhanden, Schlafsofa

Küche und Haushalt

4 Gas-Kochstellen, Espressomaschine, Kochzeile, Kühlschrank

Bad und Sanitär

Bidet, Duschbad, Handtücher vorhanden, WC

Kinder

1 Kinderbett, Baby-Badewanne, Kinderhochstuhl

Unterhaltung und Kommunikation

Fax, Internetzugang (WLAN)

Ausstattung Außen

Außendusche, Feuerstelle, Garten, Gartenmöbel, Grill, Liegen, PKW-Stellplatz, Sonnenliegen, Swimming Pool, Terrasse

Aufteilung

Zimmer

  • 1 Wohnzimmer
  • 2 Schlafzimmer
  • 1 Badezimmer
  • 1 Gäste-WC
  • 1 Hofbibliothek
  • 1 Restaurant
  • 1 Hausbar

Personen

max. 4

Wohnfläche

65 qm

Grundriss von „Landgut L'Ariete“
Grundriss von „Landgut L'Ariete“

Besonderheiten

  • Barrierefrei
  • Haustiere auf Anfrage
  • Kinderfreundlich
  • Nichtraucher
  • WLAN

Verpflegung

Frühstück auf Wunsch, Selbstverpflegung

Zusätzlich

Auf Wunsch Kinderbetreuung

Lage von Montone

Lagekarte von Montone
Land
Italien
Urlaubsland
Umbrien
Region
Perugia
Ort
06014 Montone

Umgebung

Landgut L'Ariete - Umgebungsbild Der malerische Ort Montone, Mitglied im Club der schönsten Städtchen Italiens, mit Bank, Post, Bars und guten Restaurants ist 10 Minuten entfernt. Mittelitaliens schönste Städte wie Perugia, Florenz, Orvieto oder Assisi sind von uns aus leicht erreichbar. Zu Wanderungen und Radtouren durch die wunderschöne Natur starten Sie direkt vom Haus, ein kühles Bad oder eine Schiffahrt auf eine der kleinen Inseln kann man am Lago Trasimeno genießen, der 45 Minuten von L’ARIETE entfernt liegt.

Entfernungen

Strand

45 km

Flughafen

40 km

Restaurant

1 km

Einkaufsmöglichkeit

1 km

Arzt / Apotheke

1 km

Bahnhof

15 km

Orte

  • Perugia 40 km
  • Arezzo 45 km
  • Assisi 48 km

Sonstige Entfernungen

  • Lago Trasimeno 45 km
  • 18 Loch Golfplatz 10 km

Freizeitmöglichkeiten

Angeln, Drachenfliegen, Golf, Klettern, Mountainbiken, Nordic-Walking, Paragleiten, Radfahren, Reiten, Schwimmen, Segeln, Shopping, Sightseeing, Tretbootverleih, Wandern, Weinproben

Urlaubsideen

  • Wein-Urlaub

    Viele gute Weingüter können in der Umgebung besucht werden.

  • Golfurlaub

    2 Golfplätze befinden sich in der Nähe (15-45 min entfernt).

  • Urlaub mit Pool

    Der 100 qm große Pool steht exklusiv unseren Gästen zur Verfügung.

  • Alleinlage - Ruhe

    Das Landhaus ist umgeben von Wiesen und Feldern, der einzige und nächsten Nachbar ist 300m entfernt.

  • Romantikurlaub

    Eine romantische Suite steht Ihnen zur Verfügung - riesengroßes Wohlfühlbad, offener Kamin zum trauten Zweisein - und für Sonderwünsche haben wir immer ein offenes Ohr ...

  • Sport- und Aktivurlaub

    Vor allem im Herbst, aber auch im Frühling präsentiert sich Umbrien als Wanderparadies. Wanderungen und Radtouren sind direkt vom Landhaus aus möglich, die Gipfel des Appenin für ambitionierte Bergsteiger 1 Stunde entfernt.

weiß:
keine Angabe
grün:
frei
gelb:
reserviert
rot:
belegt
grau:
nicht verfügbar

letzte Aktualisierung am 19.11.2016

Dezember 2016
KWMoDiMiDoFrSaSo
48   1234
49567891011
5012131415161718
5119202122232425
52262728293031 
        
Januar 2017
KWMoDiMiDoFrSaSo
52      1
12345678
29101112131415
316171819202122
423242526272829
53031     
Februar 2017
KWMoDiMiDoFrSaSo
5  12345
66789101112
713141516171819
820212223242526
92728     
        

März 2017
KWMoDiMiDoFrSaSo
9  12345
106789101112
1113141516171819
1220212223242526
132728293031  
        
April 2017
KWMoDiMiDoFrSaSo
13     12
143456789
1510111213141516
1617181920212223
1724252627282930
        
Mai 2017
KWMoDiMiDoFrSaSo
181234567
19891011121314
2015161718192021
2122232425262728
22293031    
        

Juni 2017
KWMoDiMiDoFrSaSo
22   1234
23567891011
2412131415161718
2519202122232425
262627282930  
        
Juli 2017
KWMoDiMiDoFrSaSo
26     12
273456789
2810111213141516
2917181920212223
3024252627282930
3131      
August 2017
KWMoDiMiDoFrSaSo
31 123456
3278910111213
3314151617181920
3421222324252627
3528293031   
        

September 2017
KWMoDiMiDoFrSaSo
35    123
3645678910
3711121314151617
3818192021222324
39252627282930 
        
Oktober 2017
KWMoDiMiDoFrSaSo
39      1
402345678
419101112131415
4216171819202122
4323242526272829
443031     
November 2017
KWMoDiMiDoFrSaSo
44  12345
456789101112
4613141516171819
4720212223242526
4827282930   
        

weitere 6 Monate anzeigen

An- und Abreiseinformationen

Anreisetag

Von Juni bis September Samstag; kontaktieren Sie uns aber gerne, wenn Sie an einem anderen Tag anreisen wollen, wir bemühen uns um eine Lösung.

Anreisemöglichkeit nach Montone

Von Süden kommend

Alle Wege führen nach Perugia, 20 Minuten auf der E45 Richtung Norden bis zur Abfahrt Montone.

Von Norden kommend:
Von Bologna auf der A14, der Autostrada Adriatica, die nach Rimini und Ancona führt, dann bei Cesena auf die E45, Richtung Perugia bis zur Ausfahrt Montone.

Preise

Benutzen Sie den Preisrechner für die Ermittlung des Endpreises.

Saisonpreise

Zeitraum Preisminimum jede weitere Nacht Mindestaufenthalt Anreisetag
Nebensaison
01.10.2016 - 31.03.2017 240,00 EUR (3 Nächte) 80,00 EUR 3 Nächte täglich
inkl. Endreinigung
Der Übernachtungspreis gilt bis 2 Personen. Je weitere Person, Aufschlag 25,00 EUR pro Nacht.
Frühling
01.04.2017 - 13.05.2017 270,00 EUR (3 Nächte) 90,00 EUR 3 Nächte täglich
inkl. Endreinigung
Der Übernachtungspreis gilt bis 2 Personen. Je weitere Person, Aufschlag 25,00 EUR pro Nacht.
Frühsommer
14.05.2017 - 14.07.2017 300,00 EUR (3 Nächte) 100,00 EUR 3 Nächte täglich
inkl. Endreinigung
Der Übernachtungspreis gilt bis 2 Personen. Je weitere Person, Aufschlag 25,00 EUR pro Nacht.
Hochsaison
15.07.2017 - 18.08.2017 770,00 EUR (7 Nächte) 110,00 EUR 7 Nächte täglich
inkl. Endreinigung
Der Übernachtungspreis gilt bis 2 Personen. Je weitere Person, Aufschlag 25,00 EUR pro Nacht.
Spätsommer
19.08.2017 - 29.09.2017 300,00 EUR (3 Nächte) 100,00 EUR 3 Nächte täglich
inkl. Endreinigung
Der Übernachtungspreis gilt bis 2 Personen. Je weitere Person, Aufschlag 25,00 EUR pro Nacht.
Herbst
30.09.2017 - 31.10.2017 270,00 EUR (3 Nächte) 90,00 EUR 3 Nächte täglich
inkl. Endreinigung
Der Übernachtungspreis gilt bis 2 Personen. Je weitere Person, Aufschlag 25,00 EUR pro Nacht.
Standard
01.11.2017 - 01.12.2017 270,00 EUR (3 Nächte) 90,00 EUR 3 Nächte täglich
inkl. Endreinigung
Der Übernachtungspreis gilt bis 2 Personen. Je weitere Person, Aufschlag 25,00 EUR pro Nacht.

Weitere Informationen

Alle Nebenkosten incl. (Ausnahme - Heizkosten pro Verbrauch von Okt.-März)

Firma

Landgut L'ARIETE

Ansprechpartner

Herr Andreas Sax

Anfrage

Telefonkontakt

Homepage

http://www.lariete.org

Wir sprechen

deutsch deutsch   englisch englisch   italienisch italienisch  
spanisch spanisch  

Vermieter: Martina & Andreas

Martina & Andreas

Wir leben seit vielen Jahren teilweise, seit 2011 fix in Italien - für Martina als Absolventin der Kunstakademie in Perugia eine Rückkehr. Andreas ist zusammen mit Laci, dem ungarischen Schäfermix, für Hof, Weingarten, Bienen & Schafe verantwortlich, Martina kümmert sich um ihr Wohlbefinden - vom geschmackvollen Innendesign unserer Appartements, über die Betreuung des Bio-Gartens bis hin zum Restaurant, das wir exklusiv für unsere Gäste öffnen. Herzlich Willkommen, Bentornato!

5,0 von 5 Sternen: 1 Bewertung, empfiehlt die Ferienwohnung

Warst Du Gast? – Landgut L'Ariete Jetzt bewerten!

  • Ausstattung 5 von 5
    Sauberkeit 5 von 5
    Service 5 von 5
    Lage 5 von 5
    Preis/Leistung 5 von 5

    5,0 von 5: Zum dritten Mal verliebt

    Von Patrick und Andrea, Schweiz am

    Zu Gast im Juni 2016 als Paar zum Erholungsurlaub:

    Uns zieht es immer wieder hierher zurück. Die Gründe? Die Natur (Umbrien ist die grüne, urchige Lunge Italiens mit vielen Ausflugs- und Wandermöglichkeiten), das wunderschöne Anwesen L'Ariete (mit grossem Swimming-Pool im weitläufigen Garten) mit seinen gut ausgestatteten und geschmackvoll eingerichteten Ferienwohnungen, die Ruhe, die nette Betreuung, Andreas' Aperol Spritz, Martinas Kunstwerke und ausgezeichnete Kochkunst (mit lokalen Produkten!) und der Vierbeiner Laci (und seine Freude, wenn er uns wiedererkennt). Zu Fuss erreicht man die kleine Gemeinde Montone auf dem Hügel, dabei begegnet man wilden Kirschbäumen, Fenchel, Artischocken und Mohnblumen am Wegesrand... Gubbio, Peruggia und Assisi sind mit dem Auto gut erreichbar.

    Wir freuen uns schon das vierte Mal auf la bella vita!

    Vermieter: Martina & Andreas

    Kommentar des Vermieters am 11. Juli 2016

    Danke ihr beiden - auch wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen!
    Andreas & Martina (und der Laci)

     

Jetzt bewerten!

Gästebuch (6)

Eintrag vom 26.11.2014

Von Paar aus Hamburg, Deutschland

Entspannung pur!
Wir sind leidenschaftliche Wanderer und hatten daher für unseren Urlaub die Nachsaison gewählt was definitiv die beste Entscheidung war. Ende Oktober wurden wir täglich mit Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen beglückt. Von unserer traumhaften Unterkunft aus ließen sich wunderbare Wanderungen in die Umgebung machen. Wir wurden täglich mit himmlischen Ausblicken und unglaublichen Lichtkontrasten beglückt. Unsere Wahl, den Urlaub im Landgut Ariete zu verbringen war ebenfalls ein Glücksgriff! Ariete ist ein wunderbares Fleckchen auf Erden! Unser Appartement war derartig schön und liebevollst eingerichtet, dass wir uns den ganzen Tag schon auf die Rücckehr freuten. Das gesamte Areal lädt zum Entspannen ein, ringsum bepflanzt mit Rosmarin und Lavendel. Andreas und Martina sind liebevolle, kompetente Gastgeber, die sich sowohl mit Natur als auch mit Kunst auskennen und uns wertvolle Tipps geben konnten. Man fühlt sich wie bei Freunden - gut aufgehoben und geborgen! Martinas Kreativität macht sich auch in der Küche bemerkbar. Die Hausgemachte Ricotta Pasta mit frischem Salbei sollte man unbedingt probieren und der mit frischen Kräutern geschmolzene Käse ist so ein Gedicht, dass ich heute noch davon träume. Doch wird es nicht bei einem Traum bleiben, denn wir haben bereits für den kommenden Frühling gebucht, diesmal werden wir ein wenig mehr Kultur in unser Programm aufnehmen. Wir können Ariete wärmstens weiterempfehlen und wünschen auf diesem Wege Andreas und Marina weiterhin ganz viel Erfolg und sagen nochmals danke für die wunderbaren Tage ! Herzliche Grüße aus Hamburg von Lothar und Barbara

Eintrag vom 10.08.2014

Von Paar aus München, Deutschland

„ENTSCHLEUNIGUNG“
Nach unseren Urlauben hatten wir bis zu diesem Zeitpunkt nie das Bedürfnis eine Bewertung zu schreiben. Doch da es in L´Ariete etwas ganz Besonderes war, sollte der Umbrienliebhaber erfahren, was er ggf. verpasst, wenn er dieses kleine Paradies nicht besucht. Wir wollen uns nicht damit aufhalten, zu betonen, dass L´Ariete ein idealer Ausgangspunkt ist, um diesen wunderschönen Landstrich mit seinen kulturellen Schätzen zu erkunden. Auch nicht, dass das „um die Ecke“ liegende Montone eine kleine Piazza besitzt, die zu den schönsten und gemütlichsten gehört, die wir auf unseren Italienreisen gesehen haben. Nein, wir wollen uns ganz auf L´Ariete konzentrieren und wollen versuchen zu erklären, warum es so einzigartig ist und sich so wohltuend von anderen Unterkünften abhebt. Hier seien zuallererst die Gastgeber, Martina und Andreas einschließlich Laci (Hund des Hauses) genannt. Sie vermitteln einem ab der ersten Minute das Gefühl, angekommen zu sein, sich zu Hause zu fühlen und dass du genau derjenige bist, auf den sie gewartet haben und dich nicht nur als zahlenden Gast erdulden. Hektik ist ein Fremdwort auf L´Ariete. Andreas´ Zauberwort heißt Entschleunigung. Dies trifft es auf den Punkt und wird von den Beiden auch tagtäglich vorgelebt. Laci tut dies übrigens auf seine ganz besondere Art und Weise in absoluter Perfektion. Immer ist Zeit für einen Plausch zwischendurch oder einen wertvollen Tipp. Selten waren wir so tiefenentspannt, konnten den Alltag hinter uns und die Seele baumeln lassen. Jeder Tag auf L´Ariete ist eine neue, kleine Entdeckungsreise. Man sieht sofort, dass Martina und Andreas ein künstlerisches Händchen haben, denn viele, noch so versteckte Winkel sind mit einer unglaublichen Liebe zum Detail gestaltet, so dass sie es Wert sind, etwas genauer hinzusehen. Es wirkt jedoch nicht gekünstelt, alles scheint seinen natürlichen Platz zu haben, als wäre es schon immer dagewesen. Dies setzt sich auch in den Appartements fort. Keine Baumarkttische und Plastikstühle, die nur dazu da sind, eine Wohnung zu füllen. Die Unterkünfte sind mit stilvollen Einzelstücken ausgestattet, besitzen wunderschöne Terracottaböden und sind einfach so, wie man sich es wünscht, aber ganz selten antrifft. Nicht zu vergessen auch die täglich variierende Tischdekoration im hauseigenen, kleinen Restaurant. Die bemerkt man natürlich nur, wenn man mehr als einmal Martinas Köstlichkeiten genossen hat. Nach unserem Essen am ersten Abend haben wir unsere guten Vorsätze, „auch mal selbst zu kochen“, sofort über Bord geworfen. Wir waren jeden Abend da. Das sagt wohl alles über Martinas Kochkünste aus. An einem der kleinen Tische entlang der Natursteinmauer unter einem Schilfdach sitzen, Martinas Zaubereien mit einem schönen Glas Wein genießen, Laci macht es sich zu deinen Füßen bequem – das war für uns der Höhepunkt eines jeden Tages. Das Restaurant und die kleine Piazza sind auch hervorragende Orte, um mit den „Mitbewohnern“ ins Gespräch zu kommen. Wir hatten das Glück, viele neue und interessante Leute kennenzulernen, wobei wir hoffen, dass dieser Kontakt auch über L´Ariete hinaus anhält. Nach zwei Wochen haben wir sehr schweren Herzens, aber mit vielen neuen Eindrücken und unvergesslichen Momenten L´Ariete wieder verlassen müssen. Bereits auf dem Weg zur Hauptstraße haben wir, um drohenden Entzugserscheinungen vorzubeugen, unseren nächsten Aufenthalt zwecks Entschleunigungsauffrischung geplant. Sollten wir mit unserer Bewertung der vielleicht etwas anderen Art, die eher einer Liebeserklärung gleichkommt, Ihr Interesse geweckt haben, dann hat sie ihren Zweck erfüllt. Fahren Sie einfach mal hin, L´Ariete ist jede Reise wert.

Eintrag vom 05.02.2013

Von Familie aus London

What a wonderful accommodation - really comfortable with everything thought of for a relaxing stay. Thanks for such a warm welcome after a long journey, a great start to our holiday. Our children loved running around all this space - and lizard spotting too. Umbria is a beautiful area to stay in and Martina & Andreas helped us find our feet - and the best ice cream places too!

Eintrag vom 29.02.2012

Von Familie aus Dornbirn, Österreich

Mein Sohn und ich wollten ursprünglich nur eine Woche bleiben und danach ans Meer fahren. Doch wir haben umbrisches "Feuer" gefangen und wollten auch aus unserem gemütlichen Appartement im L'Ariete gar nicht mehr ausziehen. Unser Appartement "Orso" war zufällig noch ein paar Tage frei und so haben wir unseren Urlaub bei Martina, Andi und Haushund Laci verlängert. Das Landgut ist toll hergerichtet und liegt am Fuße des hübschen Dörfchens Montone, das einen Besuch wert ist. Die Appartements sind geschmackvoll und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet und sind auch richtig heimelig. Mein Sohn war ganz aus dem Häuschen, dass der Pool größer war als in unserem hiesigen Schwimmbad;-) Die landschaftliche Vielfalt und der kulturelle und geschichtliche Reichtum dieser Region hat uns einfach fasziniert und ist ein Grund wiederzukommen - wie auch die Gastgeber (+ Hund), die für alle Fragen und Wünsche offen sind. Wenn die Küche offen ist, sollte man sich Martinas Kochkünste keinesfalls entgehen lassen: bei ihr haben wir regionale Gerichte aus Produkten des hauseigenen Gartens und der nächsten Umgebung genossen und wahre Gaumenfreuden erlebt...

Eintrag vom 27.05.2011

Von Paar aus München

Wir, zwei passionierte Italienreisende, hatten uns in diesem Jahr vorgenommen, die mittlerweile sehr touristische Toscana links liegen zu lassen um jenen Teil Italiens zu erkunden, der von Reisejournalisten gerne als die verschwundene Toscana bezeichnet wird. Wir wurden nicht endtäuscht! Im Gegenteil. Erstmal die Unterkunft im Agriturismo L'Ariete war ein echter Traum! Die beiden österreichischen Gastgeber mit italienischen Wurzeln haben uns aufs Herzlichste in Ihrer wunderschönen Unterkunft aufgenommen. Unser Appartement war ein Traum! Sehr geschmackvoll eingerichtet, lichtdurchflutet, das Wohnzimmer mit einem offenen Kamin an dem wir einige romantische Abende verbracht haben. Montone, der kleine Ort direkt in der Nähe spielt auch alle Stückchen. Hier gibt es eine kleine, hübsche Piazza wo man einen wunderbaren Cappucino genießen kann und auch ein kleines, sehr gutes Restaurant. Meistens haben wir jedoch im Agriturismo zu Abend gegessen, denn die Küche von Martina ist wirklich unschlagbar, sie kocht typische regionale Speisen mit Kräutern aus dem eigenen Bio Garten. Wir konnten uns an Ihrer Pasta alla Norcina mit Salsicca und Trüffelöl gar nicht satt essen. An den Nachmittagen haben wir Ausflüge nach Arezzo, Assisi, Perugia, Gubbio und zum Trasimenischen See unternommen und die frühen Abende verbrachten wir am wunderschönen Pool mit einem Gläschen Amaretto Zitrone oder einem hausgemachten Zitronensorbetto. Die beiden Gastgeber kennen Umbrien sehr gut und gaben uns Ihre "Geheimtipps" weiter, so kamen wir in den Genuss eines genialen Rotweins bei einem kleinen, feinen Weingut in der Umgebung und konnten sogar ein paar Trüffel verkosten. Wir können dieses Landgut jedem Reisenden nur wärmstens weiterempfehlen und hoffen, dass Martina und Andreas' Konzept eines sanften, herzlichen und ehrlichen Tourismus voll aufgehen möge. Wir kommen wieder und zwar schon im Herbst zum Trüffelfest! Hedwig und Peter aus München.

Weitere Informationen

Art der Unterkunft Ferienwohnung in Umbrien
Länder, Regionen, Orte Ferienwohnungen & Ferienhäuser in Umbrien
Besonderheiten
Urlaubsideen
Vermieter-Homepage http://home.ferienwohnungen.de/umbrien/
  • Online seit: 17.01.2011
  • Obj-Nr.: 21919
  • Aufrufe gesamt: 5591
  • Letzte Aktualisierung: