Gästebuch - Ferienwohnung Koß in Goch Obj-Nr.13820

Ferienwohnung Koß in Goch - kleines Detailbild

Gästebuch

Lesen Sie hier, was Gäste in das Gästebuch von "Ferienwohnung Koß" geschrieben haben.

Wenn Sie in diesem Ferienobjekt zu Gast waren, können Sie hier eine Bewertung abgeben! Sie haben die Möglichkeit, das Ferienobjekt mit Sternen zu beurteilen und einen Text zu Ihrer Einschätzung zu verfassen.

Jetzt bewerten

 

Eintrag vom 15.12.2008

Von Torsten FRANZ aus BERLIN Köpenick

Ein Ort der Ruhe & Erholung, ein ländliches Idyll fernab des hektischen Großstadttrubels ist die Lage am Niederrhein. Eine Reise hierhin lohnt wohl zu jeder Jahreszeit, der Frühwinter - teils trotz Regens - war herrlich!

Im Ort gibt es einen Bäcker, der die köstlichsten "Schrippen" produziert und eine riesengroße Auswahl hat. Das Frühstück als erstes Großereignis des Tages am schönen, großen Tisch im hellen Eßbereich des Wohnzimmers...!

Die Räume sind mehr als großzügig, es ist überall hell, der Teppich ist dezent und verhindert kalte Füße, das Bad blitzasauber und in einem sehr guten, relativ neuwertigem Zustand. Riesendusche, schöne Wanne.... - eine Küche, die alles Notwendige beinhaltet. Auch hier gilt: Keinerlei Probleme.

Die Gastgeber sind sehr, sehr freundlich und hilfsbereit, zuvorkommend aber keineswegs aufdringlich. Sie runden einen schönen Kurzurlaub ab zu einem Ereignis, welches wir als junge Familie noch lange in Erinnerung behalten werden.

Danke Niers & Asperden, Danke Familie Koß!

Alles Gute & Liebe für Sie alle,....& gesegnete Weihnachtsfeiertage nebst gutem Start in ein neues, erfolgreiches Jahr 2009!

Ihre Familie Franz

Eintrag vom 22.09.2008

Von Weimann, K. u. U. aus 16225 Eberswalde

So wünscht man sich eine Ferienwohnung!Großräumig, hell, mit allem Komfort u. sehr netten Vermietern.
Ruhige Lage u. Ausgangspunkt für viele interessante Ortsbesichtigungen in näherer u. fernerer Umgebung.
Familie Koß sei herzlich bedankt. Mit den besten Wünschen für alles Kommende verbleiben wir u. empfehlen weiter !

Kurt u. Ursula Weimann