Ferienkalender für 2017 und 2018

Nach den Ferien ist vor den Ferien: Checken Sie die nächsten Termine rechtzeitig, damit die Planung der Urlaubsreise gelingt und der Erholung nichts im Wege steht.

ferienkalender
Winter 2017 Ostern 2017 Pfingsten 2017
Baden–Württemberg 10.04. – 21.04. 06.06. – 16.06.
Bayern 27.02. – 03.03. 10.04. – 22.04. 06.06. – 16.06.
Berlin 30.01. – 04.02. 10.04. – 18.04. 24.05./26.05. und 06.06.-09.06.
Brandenburg 30.01. – 04.02. 12.04. – 22.04. 26.05.
Bremen 30.01. – 31.01. 10.04. – 22.04. 06.06.
Hamburg 30.01. 06.03. – 17.03. 22.05. – 26.05.
Hessen 03.04. – 15.04.
Mecklenburg–Vorpommern 06.02. – 18.02. 10.04. – 19.04. 02.06. – 06.06.
Niedersachsen 30.01. – 31.01. 10.04. – 22.04. 26.05. / 06.06.
Nordrhein–Westfalen 10.04. – 22.04. 06.06.
Rheinland–Pfalz 10.04. – 21.04.  
Saarland 27.02. – 04.03. 10.04. – 22.04.  
Sachsen 13.02. – 24.02. 13.04. – 22.04. 26.05.
Sachsen–Anhalt 04.02. – 11.02. 10.04. - 13.04. 26.05.
Schleswig–Holstein 07.04. – 21.04. 26.05.
Thüringen 06.02. – 11.02. 10.04. – 21.04. 26.05.
Sommer 2017 Herbst 2017 Weihnachten 2017/18
Baden–Württemberg 27.07. – 09.09. 30.10. – 03.11. 22.12. – 05.01.
Bayern 29.07. – 11.09. 30.10. – 03.11. 23.12. – 05.01.
Berlin 20.07. – 01.09. 02.10./23.10. – 04.11. 21.12. – 02.01.
Brandenburg 20.07. – 01.09. 23.10. – 04.11. 21.12. – 02.01.
Bremen 22.06. – 02.08. 02.10. – 14.10./30.10. 22.12. – 06.01.
Hamburg 20.07. – 30.08. 02.10./16.10. 27.10. 22.12. – 05.01.
Hessen 03.07. – 11.08. 09.10. – 21.10. 24.12. – 13.01.
Mecklenburg–Vorpommern 24.07. – 02.09. 23.10. – 28.10. 21.12. – 03.01.
Niedersachsen 22.06. – 02.08. 02.10. – 13.10./30.10. 22.12. – 05.01.
Nordrhein–Westfalen 17.07. – 29.08. 23.10. – 04.11. 27.12. – 06.01.
Rheinland–Pfalz 03.07. – 11.08. 02.10. – 13.10. 22.12. – 09.01.
Saarland 03.07. – 14.08. 02.10. – 14.10. 21.12. – 05.01.
Sachsen 26.06. – 04.08. 02.10. – 14.10./30.10. 23.12. – 02.01.
Sachsen–Anhalt 26.06. – 09.08. 02.10. – 13.10./30.10. 21.12. – 03.01.
Schleswig–Holstein 24.07. – 02.09. 16.10. – 27.10. 21.12. – 06.01.
Thüringen 26.06. – 09.08. 02.10. – 14.10. 22.12. – 05.01.
Winter 2018 Ostern 2018 Pfingsten 2018
Baden–Württemberg 26.03. - 06.04. 22.05. - 02.06.
Bayern 12.02. - 16.02. 26.03. - 07.04. 22.05. - 02.06.
Berlin 05.02. - 10.02. 26.03. - 06.04. 30.04. / 11.05. / 22.05.
Brandenburg 05.02. - 10.02. 26.03. - 06.04. -
Bremen 01.02. - 02.02. 19.03. - 03.04. 30.04. / 11.05. / 22.05.
Hamburg 02.02. 05.03. - 16.03. 30.04. und
07.05. - 11.05.
Hessen 26.03. - 07.04.
Mecklenburg–Vorpommern 05.02. - 16.02. 26.03. - 04.04. 18.05. - 22.05.
Niedersachsen 01.02. - 02.02. 19.03. - 03.04. 30.04. / 11.05. / 22.05.
Nordrhein–Westfalen 26.03. - 07.04. 22.05. - 25.05.
Rheinland–Pfalz 26.03. - 06.04. -
Saarland 12.02. - 17.02. 26.03. - 06.04. -
Sachsen 12.02. - 23.02. 29.03. - 06.04. 11.05. und
19.05. - 22.05.
Sachsen–Anhalt 05.02. - 09.02. 26.03. - 31.03. und 30.04. 11.05. - 19.05.
Schleswig–Holstein 29.03. - 13.04. 11.05.
Thüringen 05.02. - 09.02. 26.03. - 07.04. 11.05.
Sommer 2018 Herbst 2018 Weihnachten 2018/19
Baden–Württemberg 26.07. - 08.09. 29.10. – 02.11. 24.12. – 05.01.
Bayern 30.07. - 10.09. 29.10. – 02.11. 22.12. – 05.01.
Berlin 05.07. - 17.08. 22.10. – 02.11. 22.12. – 05.01.
Brandenburg 05.07. - 18.08. 22.10. – 02.11. 22.12. – 05.01.
Bremen 28.06. - 08.08. 01.10. – 13.10. 24.12. – 04.01.
Hamburg 05.07. - 15.08. 01.10. – 12.10. 20.12. – 04.01.
Hessen 25.06. - 03.08. 01.10. - 13.10. 24.12. – 12.01.
Mecklenburg–Vorpommern 09.07. - 18.08. 08.10. – 13.10. 24.12. - 05.01.
Niedersachsen 28.06. - 08.08. 01.10. - 12.10. 24.12. - 04.01.
Nordrhein–Westfalen 16.07. - 28.08. 15.10. – 27.10. 21.12. – 04.01.
Rheinland–Pfalz 25.06. - 03.08. 01.10. – 12.10. 20.12. – 04.01.
Saarland 25.06. - 03.08. 01.10. – 12.10. 20.12. – 04.01.
Sachsen 02.07. - 10.08. 08.10. – 20.10. 22.12. – 04.01.
Sachsen–Anhalt 28.06. - 08.08. 01.10. – 12.10. 19.12. – 04.01.
Schleswig–Holstein 09.07. - 18.08. 01.10. – 19.10. 21.12. – 04.01.
Thüringen 02.07. - 11.08. 01.10. – 13.10. 21.12. – 04.01.

Alle Angaben zum Ferienkalender ohne Gewähr. Quelle: Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland in Bonn