Gästebuch - Ferienhaus Isikkivik in Narsaq (Grönland) Obj-Nr.999

Ferienhaus Isikkivik in Narsaq - kleines Detailbild

Gästebuch

Lesen Sie hier, was Gäste in das Gästebuch von "Ferienhaus Isikkivik" geschrieben haben.

Wenn Sie in diesem Ferienobjekt zu Gast waren, können Sie hier eine Bewertung abgeben! Sie haben die Möglichkeit, das Ferienobjekt mit Sternen zu beurteilen und einen Text zu Ihrer Einschätzung zu verfassen.

Jetzt bewerten

 

Eintrag vom 10.08.2013

Von Paar aus Berlin

Wir haben für 2 Wochen dieses feine Ferienhaus gemietet. Wir haben hier die Natur, die Menschen und Ihre Kultur (inklusive der Nationalfeiertage), aber vor allem die super netten und tollen Gastgeber erleben dürfen. Wer die Natur mag, wer nette Menschen und andere Kulturen kennenlernen möchte, wer mal für ein paar Momente aus dem Alltagsstress ausbrechen möchte, ist hier am richtigen Ort. Ob ein Segelausflug zum Gletscher und zum Festlandeis, ob baden in heißen Quellen mit Blick auf schneebedeckte Berge und Eisberge im Fjörd, ob Wanderungen in der Natur ohne vorgezeichnete Pfade, ob Lesen auf der Terrasse mit Blick in den Fjord, ob Nationalfeiertagsfeste und andere kulturelle Erlebnisse oder ob einfach nur alles auf sich wirken lassen wollen, der sollte hier Urlaub machen. All dies konnten wir mit der tollen Unterstützung unserer Vermieter und jetzt unseren Freunden, erleben.
Obwohl wir viel in der Welt herum reisen und dies immer individuell gestalten, wird dieser Urlaub mehr als andere, noch lange auf uns wirken.
Wir wünschen vielen weiteren Gästen solch tolle Erlebnisse, wie wir sie erfahren dürften.
Evelin und Udo

Eintrag vom 08.07.2011

Von Paar aus Nordenham, Deutschland

Wir waren im Sommer 2010 in Grönland, 10 Tage davon im kleinen blauen Haus und haben uns dort sehr wohl gefühlt (bzw gesundheitlich regeneriert). Die Beschreibung des Hauses und des Städtchens Narsaq durch die "Vorredner" können wir nur bestätigen. Der Genuss unseres Aufenthaltes wurde durch die Ausstattung des Hauses mit Büchern und CD´s sehr gesteigert.
Darüber hinaus hat uns der Rat von Paul für den restlichen Teil der Reise sehr geholfen.
Liebe Grüße an Paul und Monika aus Nordenham.
Hanne und Manfred

Eintrag vom 02.09.2008

Von Jeanne und Axel Mainka aus Köln

Vom 19. bis zum 30. August haben wir unseren Urlaub in diesem schönen, romantischen Feriendomizil verbracht und jeden einzelnen Tag genossen.

Die Zeit war erholsam, spannend und voller neuer Eindrücke für uns.

So hatten wir gehofft, dass wir vielleicht einen Wal sehen würden. Dass es aber gleich um die 20 Individuen aus 4 Gattungen sein würden, damit hatten wir nicht gerechnet. Diese konnten wir sowohl mit dem Fernglas am Wohnzimmerfenster, als auch aus nächster Nähe vom Boot aus beobachten. Majestätische Tiere. Einfach nur toll.

Dann die Bootstour zum Inlandseis. Wieder ein unvergessliches Erlebnis und wieder Natur pur, gewaltig und imposant.

Dass wir dann noch die Möglichkeit bekamen, als Guide auszuhelfen und Touristen eines Kreuzfahrtschiffes in Qaqortoq zu betreuen, war nur ein weiterer Höhepunkt unseres Urlaubes, der besser nicht hätte sein können.

Hier störte nicht einmal, dass wir keine Dusche hatten und unser Geschäft auf einer Chemietoilette verrichteten. Man gewöhnt sich schnell daran und findet es nicht wirklich mehr lästig.

Im Übrigen wurden wir von Monika und Paul allerbestens betreut, und es fehlte uns an nichts.

Im Supermarkt vor Ort gibt es alles Nötige zu kaufen und das zu moderaten Preisen. Die Menschen in Narsaq sind freundlich und hilfsbereit. Und das beste Trinkwasser holt man sich nicht aus der Leitung, sondern direkt aus dem Bach.

Was war noch ? Ach ja : Am letzten Tag haben wir in 3 Stunden ca. 30 Kabeljaus aus dem Meer gezogen und Paul hatte richtig viel Arbeit, alle zu filettieren. Wir haben noch niemals vorher so leckeren Fisch gegessen.

Als Fazit bleibt, dass wir gerne noch länger geblieben wären und es uns richtig schwer fiel, die Heimreise anzutreten. Das lag aber nicht nur an Narsaq, sondern auch an Monika und Paul, mit denen wir so viel Spaß hatten, und die wir ganz doll vermissen werden.

Das also war Narsaq – Wir werden sicher nochmals wieder kommen.

Jeanne und Axel.

Eintrag vom 18.11.2007

Von Dirk aus Berlin

wir haben im sommer 2002 das haus für 3 wochen bewohnt - ein einmaliges erlebnis! die natur um einen herum lässt so ziemlich jeden stress vergessen, erholung pur ist angesagt.
narsaq bietet alle notwendigen einkaufsmöglichkeiten (fischmarkt, garnelenfabrik, supermarkt), so dass so gut wie nix von daheim mitgebracht werden muss.
das haus ist liebevoll eingerichtet, platzangebot und kochmöglichkeiten für 2 personen völlig ausreichend. an das bio-klo hat man sich schnell gewöhnt, die fehlende dusche ist nichts dramatisches. monika u. paul haben eine in ihrem haus, die wir nutzen konnten. allerdings ist die körperpflege in grönland längst nicht so häufig nötig wie zu hause: die absolut saubere luft ist dafür verantwortlich, dass körpergerüche oder eine gefühl der unreinheit tatsächlich erst nach vielen tagen auftritt. für uns war's anfänglich auch etwas gewöhnungsbedürftig, nach kurzer zeit aber null problemo mehr.
wir haben einige bootsausfahrten zu gletschen und eisbergen gemacht, eine inselwanderung mit übernachtung im zelt, meeresangeln, viele kleinere touren rund um narsaq "erwandert", waal- und rentierfleisch gebraten und auch gleich noch geheiratet ;-) die zeit war viel zu schnell vorbei, und uns ist jetzt vollkommen klar, warum monika und paul den schritt gegangen sind und deutschland den rücken gekehrt haben. wenn alles glatt läuft und unser nachwuchs groß genug ist, besuchen wir die beiden auf jeden fall erneut!!
nochmals danke für alles und liebe grüße aus berlin,
Dirk & Nicole