Casa Inken Ferienhaus in Villa de Mazo Obj-Nr.17484

max.5 80 m² 2
Personen Wohnfl. Schlafz.
31 EUR*
* Differenzierte Preisinfo anzeigen
Nacht/bis 2 Personen

Ansprechpartner
Herr Thomas und Michael Mayer

Anfrage

Anrufen 

Renoviertes altes kanarisches Bauernhaus mit großer Sonnenterrasse und unverbautem Meeresblick über den Garten auf die Inseln Teneriffa und Gomera.

Das Ferienhaus verfügt über ein großzügiges Wohnzimmer mit Sat-TV, einer Küche und zwei Schlafzimmern mit je einem eigenen Bad. Die Einrichtung ist im gemütlichen kanarischen Stil gehalten und ergibt mit der inseltypischen Holzdecke ein romantisches Flair. Für ein Sonnenbad stehen zwei miteinander verbundene Terrassen zur Auswahl. Der subtropisch gehaltene Garten gibt die typische Vegetation der Insel wieder. Das Grundstück ist 3300 m² groß. Das Haus hat eine Wohnfläche von 80 m².

Baujahr

1900

Renovierung in

2012

Ausstattung  Innen   Außen 

Extras

Kamin

Schlafbereich

2 Einzelbetten, 1 Doppelbett, Bettwäsche vorhanden

Küche und Haushalt

3 Gas-Kochstellen, Backofen, Bügelbrett, Bügeleisen, Gasherd, Gefrierfach, Kaffeemaschine, Kühlschrank, Mikrowelle, Staubsauger, Wasserkocher

Bad und Sanitär

Bidet, Duschbad, Föhn, Handtücher vorhanden, Trockner, Vollbad, WC, Waschmaschine, Wäscheständer

Unterhaltung und Kommunikation

CD-Player, Empfang deutschsprachiger TV-Programme, Fernseher, Radio, SAT-Anlage, Spielesammlung

Ausstattung Außen

Garten, Gartenmöbel, PKW-Stellplatz, Sonnenliegen, Sonnenschirm, Terrasse

Aufteilung

Zimmer

  • 1 Wohnzimmer
  • 2 Schlafzimmer
  • 2 Badezimmer
  • 1 Küche
  • 1 Keller

Personen

max. 5

Wohnfläche

80 qm

Grundriss von „Casa Inken“
Grundriss von „Casa Inken“

Besonderheiten

  • Haustiere auf Anfrage
  • Kinderfreundlich
  • Nichtraucher

Verpflegung

Selbstverpflegung

Lage von Villa de Mazo

Lagekarte von Villa de Mazo
Land
Spanien
Urlaubsland
Kanarische Inseln
Region
La Palma
Ort
38738 Villa de Mazo

Umgebung

Casa Inken - Umgebungsbild Die Umgebung bietet Ruhe und Erholung pur. Das Ferienhaus liegt auf der Ostseite der Insel, abseits von den Touristenzentren in sehr ruhiger Lage mitten im Ort La Sabina beinahe in Alleinlage. Man ist von jeder Art von Lärm (Flugzeuge, Autos, Nachbarn) völlig verschont. Die Ostseite der Insel ist klimatisch milder sowie reizvoller und abwechslungsreicher in der Vegetation als die trockene, oft sehr heiße und vegetationsarme Westseite. Im nahe gelegenen Mazo gibt es alles für den täglichen Bedarf

Entfernungen

Strand

5 km

Flughafen

15 km

Restaurant

3 km

Einkaufsmöglichkeit

3 km

Arzt / Apotheke

3 km

Orte

  • Mazo 3 km

Freizeitmöglichkeiten

Angeln, Bootstouren, Meerwasserschwimmbad, Mountainbiken, Nordic-Walking, Schwimmen, Segeln, Shopping, Sightseeing, Tauchen, Tauchschule, Wandern, Wasserski

Urlaubsideen

  • Meerblick

    Direkter und unverbauter Meerblick vom Haus mit einer zu öffnenden und bis zum Boden reichenden Terrassen-Fensterwand bzw. von drei Sonnenterrassen jeweils über den 3300m² großen Garten direkt auf das Meer und die Inseln Teneriffa und Gomera.

  • Urlaub in historischen Gebäuden

    Es handelt sich um ein 150 Jahre altes Bauernhaus im kanarischen Stil mit halbmeterdicken verputzten Wänden aus Felsblöcken. Im Wohnzimmer sind vor allem die restaurierte alte Pinienholz-Decke sowie der Fußboden aus Pinienholzbohlen hervorzuheben.

  • Alleinlage - Ruhe

    Das Haus befindet sich in vollkommen ruhiger Lage auf dem Land, Verkehrs- oder Fluglärm ist nicht zu hören, die unmittelbaren Nachbarn sind sehr ruhig und überhaupt nicht zu vernehmen. Durch die Hanglage des Hauses hat man im Grunde eine Alleinlage.

weiß:
keine Angabe
grün:
frei
gelb:
reserviert
rot:
belegt
grau:
nicht verfügbar

letzte Aktualisierung am 02.12.2016

Dezember 2016
KWMoDiMiDoFrSaSo
48   1234
49567891011
5012131415161718
5119202122232425
52262728293031 
        
Januar 2017
KWMoDiMiDoFrSaSo
52      1
12345678
29101112131415
316171819202122
423242526272829
53031     
Februar 2017
KWMoDiMiDoFrSaSo
5  12345
66789101112
713141516171819
820212223242526
92728     
        

März 2017
KWMoDiMiDoFrSaSo
9  12345
106789101112
1113141516171819
1220212223242526
132728293031  
        
April 2017
KWMoDiMiDoFrSaSo
13     12
143456789
1510111213141516
1617181920212223
1724252627282930
        
Mai 2017
KWMoDiMiDoFrSaSo
181234567
19891011121314
2015161718192021
2122232425262728
22293031    
        

Juni 2017
KWMoDiMiDoFrSaSo
22   1234
23567891011
2412131415161718
2519202122232425
262627282930  
        
Juli 2017
KWMoDiMiDoFrSaSo
26     12
273456789
2810111213141516
2917181920212223
3024252627282930
3131      
August 2017
KWMoDiMiDoFrSaSo
31 123456
3278910111213
3314151617181920
3421222324252627
3528293031   
        

September 2017
KWMoDiMiDoFrSaSo
35    123
3645678910
3711121314151617
3818192021222324
39252627282930 
        
Oktober 2017
KWMoDiMiDoFrSaSo
39      1
402345678
419101112131415
4216171819202122
4323242526272829
443031     
November 2017
KWMoDiMiDoFrSaSo
44  12345
456789101112
4613141516171819
4720212223242526
4827282930   
        

weitere 6 Monate anzeigen

An- und Abreiseinformationen

Anreisetag

nach Absprache

Anreisemöglichkeit nach Villa de Mazo

Anreise von allen größeren Flughäfen in Deutschland nach Santa Cruz de La Palma. Alternativ über Madrid, Teneriffa oder Gran Canaria. Vom Flughafen per Taxi oder Mietwagen (Bus ist ebenfalls mit 1x Umsteigen möglich) ca. 8 km bzw. 20 Minuten Fahrt zum Haus. Sie werden dort von unseren spanischen Nachbarn empfangen, die bei Bedarf als Ansprechpartner vor Ort fungieren. Die Nachbarn sind sehr hilfsbereit und trotzdem zurückhaltend.

Preise

Benutzen Sie den Preisrechner für die Ermittlung des Endpreises.

Saisonpreise

Zeitraum Preisminimum jede weitere Nacht Mindestaufenthalt Anreisetag
Standard
01.12.2016 - 01.12.2017 143,00 EUR (3 Nächte) 31,00 EUR 3 Nächte täglich
inkl. Endreinigung (50,00 EUR)
Der Übernachtungspreis gilt bis 2 Personen. Je weitere Person, Aufschlag 5,00 EUR pro Nacht.

Weitere Informationen

200,- Euro Kaution. 50,- für die Endreinigung direkt in bar der Nachbarin vor Ort übergeben.

Ansprechpartner

Herr Thomas und Michael Mayer

Anfrage

Telefonkontakt

Wir sprechen

deutsch deutsch   englisch englisch   französisch französisch  
spanisch spanisch  

Vermieter: Michael Mayer

Michael Mayer

5,0 von 5 Sternen: 1 Bewertung, empfiehlt das Ferienhaus

Warst Du Gast? – Casa Inken Jetzt bewerten!

  • Ausstattung 5 von 5
    Sauberkeit 5 von 5
    Service 5 von 5
    Lage 5 von 5
    Preis/Leistung 5 von 5

    5,0 von 5: Ein Kleinod

    Von La Palma-Begeisterte Dank Casa Inken am

    Zu Gast im Juni 2014:

    Es lässt sich nicht anders sagen: Wir haben auf La Palma einen absoluten Traumurlaub verbracht - und Casa Inken legte dafür den Grundstein. Dank der herzlichen Begrüßung von Nachbarin Emma, dem Charme des alten Bauernhauses und dem weiten Blick aufs Meer hinaus fühlten wir uns sofort - angekommen. Wir hatten uns zuvor nur sporadisch über La Palma informiert und so waren die Reiseführer (und Wörterbücher), die sich im Regal fanden, eine willkommene Hilfe, um sich die Insel zu erschließen. So konnte jeden morgen, während des Frühstücks auf der Terrasse mit Meerblick, ein neuer Plan geschmiedet werden: ob menschenleere Strände, Vulkankrater, regenwaldähnliche Gebirgslandschaften, verträumte Marktplätze oder Meerwasserschwimmbecken - alles war entspannt auf gut ausgebauten (und angenehm unbefahrenen) Straßen zu erreichen.
    Ein Ausflug auf die Westseite der Insel (Tazacorte), vorbei an einer Reihe von größeren Hotelkomplexen überzeugte uns schließlich restlos von der Tatsache, dass wir mit der östlichen Seite der Insel und Casa Inken die perfekte Wahl getroffen hatten, um La Palma von ihrer (aller)besten Seite kennenzulernen.

     

Jetzt bewerten!

Gästebuch (8)

Eintrag vom 25.04.2014

Von Paar aus Stuttgart

Der perfekte Ort für unseren Urlaub war das! Wir kamen erschöpft vom Arbeitsstress in Deutschland an, und es dauerte nur wenige Stunden, bis uns die Ruhe der Casa Inken eingefangen hat. Das Haus ist wunderschön still gelegen, man blickt über den großen Garten direkt auf das Meer, kann hier völlig für sich sein. Es ist kaum zu glauben, wie entspannend diese Ruhe sein kann. Die Nachbarin Emma kümmert sich um alles, ist unglaublich nett, jedoch überhaupt nicht aufdringlich. Sie ist normalerweise unsichtbar, doch wenn man sie braucht, ist sie sofort zur Stelle.
Wir waren früher häufiger auf der Westseite der Insel, doch ist es uns dort einfach zu touristisch. Nach der Ruhe und Entspannung der Casa Inken wissen wir die Ostseite mit ihrem Blütenmeer und dem authentischen spanischen Leben wirklich zu schätzen.
Das Haus ist mit allem ausgestattet, was man braucht, ist sehr sauber. Ein perfekter Ort. Wir kommen in jedem Falle wieder!

Eintrag vom 22.04.2013

Von Paar aus Bottrop, Ruhrgebiet, NRW

Casa Inken war im Winter 2012/2013 über drei Monate unser Zuhause. Wir haben uns in Haus und Garten sehr wohl gefühlt. Senora Emma hat uns liebenswürdig geholfen und ganz langsam Spanisch gesprochen, so dass wir uns mit unseren bescheidenen Sprachkenntnissen verständigen konnten.
Wir können Isla Bonita und Casa Inken von ganzem Herzen weiterempfehlen und werden sicher wiederkommen ...

Eintrag vom 11.11.2012

Von Familie aus München

Eigentlich ist es unklug, einen Ferien-Geheimtipp weiterzugeben, denn man möchte ja, dass dieser Ort so wunderschön bleibt und außerdem nicht schon längst ausgebucht ist, wenn einen das Fernweh wieder dorthin zieht. Andererseits kann man nicht anders, als sowohl La Palma als auch die Casa Inken begeistert weiterzuempfehlen - Sie werden sich sofort wohl und zuhause fühlen in einem liebevoll gestalteten und sehr gut ausgestatteten palmerischen Bauernhaus, dessen Garten mit vielen Botanischen Gärten in deutschen Großstädten mithalten kann und dessen Terrassen mehr Platz und Ruhe bieten als jede Ferienanlage. Von hier aus haben wir die wunderschöne Insel La Palma erkundet, gebadet, Vulkane und Urwälder entdeckt und uns in die Kanaren verliebt. Geholfen hat uns dabei Emma, die dezent, herzlich, immer hilfsbereit zur Stelle war. Einige Tipps: einen phänomenalen Sternenhimmel und Sonnenaufgang auf der Terrasse erleben, Faulenzen und Lesen im Halbschatten unter einer riesigen Palme, guter Rotwein aus Mazo, mittags Venezolanisch essen im "El Encuentro" in Santa Cruz, abends Fischessen vor der Kirche im bezaubernden San Andrés, Baden mit Kindern am besten im Naturschwimmbecken Fajana (Nordosten) oder am bewachten Strand von Charco Verde (Westen). Ach ja: Das "Preis-Leistungs-Verhältnis" dieser Unterkunft und auch auf der gesamten Insel schlägt die meisten uns bekannten anderen Urlaubsziele um Längen. Wir werden wiederkommen, wenn Sie, liebe Leser, nicht doch schneller sein werden (siehe oben).

Eintrag vom 17.09.2012

Von Familie aus Moosburg, Bayern

Wir haben 3 wunderschöne und vor allem erholsame Wochen in der Casa Inken verbracht. Das Haus ist gemütlich, angenehm eingerichtet und mit einem tollen Meerblick hervorragend gelegen. Mit einem Mietauto haben wir fast die ganze Insel erkundet, die über viele Bade- und Schnorchelmöglichkeiten, imposante Wanderwege bis hin zu leckerem Fischessen viel zu bieten hat.
Wir kommen bestimmt wieder und dann auch hoffentlich wieder in die Casa Inken mit der sehr liebevollen, aber leider nur spanisch sprechenden Nachbarin Emma.

Eintrag vom 24.06.2011

Von Familie aus Stuttgart

Wir haben einen wundervollen Urlaub in einem wundervollen Haus verbracht. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist wirklich toll. Das Haus ist sehr gepflegt und sehr schön eingerichtet, man hat dort alles, was man braucht. Es gibt einen alten Teil mit einem sehr gemütlichen Wohnzimmer. Dort hat man einen wunderschönen alten Holzfußboden und alte Holzdecken. Auch die anderen Teile des Hauses haben alle diese schönen kanarischen Holzdecken. Es passt also alles gut zusammen. Sehr praktisch sind zwei Schlafzimmer mit je einem Bad. So hat im Grunde jeder seinen eigenen Wohntrakt für sich und stört die anderen nicht.
Das Haus liegt sehr ruhig, man bekommt auch nichts von den Nachbarn mit. Man sitzt gemütlich auf einer der drei Sonnenterrassen und blickt über einen großen, sehr urigen Garten mit Palmen und südländischen Pflanzen direkt auf das Meer. Nichts stört den Blick, das hat uns besonders gefallen. Meistens sieht man die Inseln Teneriffa und Gomera. Dadurch ist es viel hübscher auf dieser Seite als auf der touristischen Westseite der Insel, wo man nur auf das offene Meer blickt.
Wir haben uns in dem Haus wunderbar erholt. Die Nachbarin Emma ist wirklich sehr hilfsbereit. Man hat so immer einen Ansprechpartner, wenn man etwas benötigt. Ihr Haus liegt aber ein wenig den Berg hinauf, so daß man von ihr nichts mitkriegt und sie nicht zu Gesicht bekommt, wenn man nicht selbst etwas von ihr möchte. Das ist wirklich sehr praktisch.
Wir können das Haus wirklich empfehlen und werden bald schon wiederkommen...

Weitere Informationen

Art der Unterkunft Ferienhaus in Villa de Mazo
Länder, Regionen, Orte Ferienhäuser & Apartments auf La Palma
Besonderheiten
Urlaubsideen
  • Online seit: 13.07.2009
  • Obj-Nr.: 17484
  • Aufrufe gesamt: 8714
  • Letzte Aktualisierung: