Gästebuch - Ferienhaus Rühmann in Bresewitz (Pruchten) Obj-Nr.13611

Ferienhaus Rühmann in Bresewitz - kleines Detailbild

Gästebuch

Lesen Sie hier, was Gäste in das Gästebuch von "Ferienhaus Rühmann" geschrieben haben.

Wenn Sie in diesem Ferienobjekt zu Gast waren, können Sie hier eine Bewertung abgeben! Sie haben die Möglichkeit, das Ferienobjekt mit Sternen zu beurteilen und einen Text zu Ihrer Einschätzung zu verfassen.

Jetzt bewerten

 

Eintrag vom 18.05.2008

Von Heidi und Dirk Bodden aus 47495 Rheinberg

Liebe Familie Rühmann,

wir haben von Frau Döring erfahren, dass wir (Familie Dirk Bodden und Eheleute Erich und Rosemarie Horlitz), die ersten "richtigen" Gäste waren und können Ihnen mitteilen, dass wir uns in Ihrem Ferienhaus sehr wohl gefühlt haben.
Vielleicht hat Frau Döring Sie ja über unser "Pech" mit der Buchung unserer Ferien in Pruchten unterrichtet. Dieses "Pech" hat sich wettertechnisch zu unserem "Glück" heraus-kristallisiert: von 11 Tagen Urlaub konnten wir 10 Tage an den Strand, wo unsere Tochter (4 Jahre) mit Opa und Papa diverse Buddelmeisterschaften ausgetragen hat. Es war alles in allem ein ganz toller Urlaub.

Wir haben allerdings noch ein paar Anmerkungen, die wir an dieser Stelle gerne los werden möchten (bitte nicht als negative sondern als positive Kritik verstehen):

1) ab 22.00 Uhr war kein warmes Wasser mehr
verfügbar (nur über den Notschalter / die
Schaltuhr wollten wir nicht verstellen)
2) es fehlen (vor allem in den Schlafzimmern)
Rollos zum Verdunkeln der Fenster
3) Mückennetze an den Fenstern und an der Türe
zum Garten wären von enormen Vorteil (gerade
da Ihr Haus als "Allergikerhaus" bezeichnet
ist
4) es fehlen zur Mülltrennung die gelben Säcke.
"Michael" von gegenüber fragte uns danach und
wir konnten leider keinen gelben Sack an die
Strasse stellen und haben alles über
den "Normalen Müll" entsorgt.
5) vielleicht denken Sie einmal über eine "Ab-
zweigung" vom Weg zur Haustüre zur Türe an
der Veranda nach, da wir hauptsächlich über
die Wiese gelaufen sind, während unsere Oma
die Haustüre geöffnet hat. Auch der Weg über
die taunasse Wiese (gerade nachdem frisch
gemäht wurde) zu den Mülltonnen oder zu den
Autos zeigte uns, dass viel "Dreck" in das
Haus getragen wurde.


Alles in allem war es wunderschön und wir waren bestimmt nicht zum letzten Male an diesem wunder-schönen Fleckchen Erde.

Viele Grüße aus Rheinberg und Oberhausen
Familie Dirk Bodden und Erich Horlitz

P.S.: Ganz herzliche Grüße an Familie Michael und Claudia Döring sowie an Michael und Gundel von gegenüber.

Heidi, Alyssa und Dirk Bodden